Trebgast
trebgast.inFranken.de 

Auf dem Tanzboden in Fohlenhof hat's gefunkt

Diamantene Hochzeit feierten Erwin und Sieglinde Beck. Der Jubelbräutigam, der aus Altenplos stammt, hat sich vor allem um das Schützenwesen große Verdienste erworben. Als Vorsitzender der Neudrossenf...
Artikel drucken Artikel einbetten
Drei Generationen feierten die Diamantene Hochzeit von Erwin und Sieglinde Beck (vorne). Mit im Bild (von links) Sohn Siegfried mit Ehefrau Patrica sowie Enkelin Bianca mit Partner Norman.  Foto: Werner Reißaus
Drei Generationen feierten die Diamantene Hochzeit von Erwin und Sieglinde Beck (vorne). Mit im Bild (von links) Sohn Siegfried mit Ehefrau Patrica sowie Enkelin Bianca mit Partner Norman. Foto: Werner Reißaus

Diamantene Hochzeit feierten Erwin und Sieglinde Beck. Der Jubelbräutigam, der aus Altenplos stammt, hat sich vor allem um das Schützenwesen große Verdienste erworben. Als Vorsitzender der Neudrossenfelder Tell-Schützen hat er Marksteine gesetzt, für seine Leistungen ist er zum Ehrenvorsitzenden ernannt worden.

In den Landkreisgemeinden ist Erwin Beck aber auch noch als ehemaliger Chef der Straßenmeisterei Leuchau bekannt.

Kennengelernt haben sich Erwin und Sieglinde Beck auf dem Tanzboden in Fohlenhof. Wie es sich für einen jungen Mann damals gehörte, bot er seiner Herzensdame an, sie mit dem Auto nach Hause zu bringen. "Wir haben uns danach aus den Augen verloren. Ich wusste gar nicht, wo sie eigentlich her ist, denn das hat sie mir nicht verraten." Dabei wohnte Sieglinde nur wenige Kilometer entfernt in Haaghof, einem Ortsteil von Ködnitz. Ein glücklicher Zufall wollte es, dass Erwin Beck seine Sieglinde bereits zwei Monate später wieder traf: "Es war am zweiten Weihnachtsfeiertag 1954, als sie die Treppe heraufkam und ich vom Tanzsaal hinuntergehen wollte."

Ab dem Zeitpunkt unternahm Erwin Beck alles, um seine Sieglinde nicht noch einmal aus den Augen zu verlieren. Als junger Bursche musste er auf dem landwirtschaftlichen Hof seiner späteren Schwiegereltern zumindest in der Erntezeit helfen. Nach dem Verkauf des Bauernhofs in Haaghof baute das Jubelpaar in Trebgast ein Wohnhaus, in dem es seit 1955 wohnt. 1961 kam Sohn Siegfried zur Welt.

Auf die Frage, was die Voraussetzung für eine so lange Ehe ist, antwortet Erwin Beck sehr schnell: "Man muss absolutes Vertrauen zueinander haben. Höhen und Tiefen müssen gemeinsam gemeistert werden."

Sieglinde Beck arbeitete über viele Jahre beim Bademodenhersteller Oehme in Trebgast und Bindlach als Zuschneiderin.

Was viele sicherlich nicht wissen: Erwin Beck spielte einst in der Kapelle "White Angels" am Schlagzeug mit.

Glückwünsche überbrachten Landrat Klaus Peter Söllner und Bürgermeister Werner Diersch sowie Erhard Hildner für die Senioren-Union. Werner Reißaus



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren