Beratung

Auch Mieter können selbst Sonnenstrom ernten

Im Landratsamt findet am 23. Oktober und 15. November jeweils eine Photovoltaik-Beratung statt. Eine eigene Photovoltaikanlage ist heute attraktiver denn je: Die Preise von Solarstromanlagen sind gesu...
Artikel drucken Artikel einbetten

Im Landratsamt findet am 23. Oktober und 15. November jeweils eine Photovoltaik-Beratung statt.

Eine eigene Photovoltaikanlage ist heute attraktiver denn je: Die Preise von Solarstromanlagen sind gesunken, die Technik entwickelt sich weiter, Qualität und Leistung der Anlage steigt. "Strom vom eigenen Dach ist wesentlich günstiger als vom Stromanbieter. Damit lässt sich ein wertvolles Stück Unabhängigkeit vom Strommarkt sichern", sagt Simon Rebitzer, Klimaschutzbeauftragter des Landkreises Erlangen-Höchstadt. Auch Mieter können eigenen Sonnenstrom ernten - mit Balkon-Modulen oder Mieterstrommodellen. Welche technischen und rechtlichen Aspekte Interessierte beachten sollten, klärt die kostenfreie Photovoltaik-Beratung des Klimaschutzmanagements.

Termin in Erlangen und Höchstadt

Am Dienstag, 23. Oktober, können sich Bürger im Landratsamt Erlangen-Höchstadt (Nägelsbachstraße 1, Erlangen) von 8 bis 18 Uhr im Raum 1.10 und 4.09 beraten lassen. In der Dienststelle Höchstadt (Schlossberg 10) finden am Donnerstag, 15. November, von 9 bis 18 Uhr Beratungen im großen Sitzungssaal statt. In 45 Minuten beantwortet ein neutraler Solarexperte der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS) individuelle Fragen zu Photovoltaik, Speicher und Elektromobilität. Praxisnahe Tipps runden die Beratung ab.

Anmeldung erbeten

Interessierte können bei Simon Rebitzer unter der Telefonnummer 09131 / 803-1274 oder per E-Mail an simon.rebitzer@erlangen-höchstadt.de einen Termin vereinbaren.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren