Eggolsheim

Attraktive Erschließung der Fluren

Die Marktgemeinde Eggolsheim fängt an, das Kernwegekonzept der Allianz Regnitztal-Aisch umzusetzen.
Artikel drucken Artikel einbetten

Im Juli hatten die Marktgemeinderäte in Eggolsheim das Kernwegekonzept der Allianz Regnitz-Aisch beschlossen, jetzt geht es langsam um die Umsetzung. Die Verwaltung prüfte gemeinsam mit den Landwirten, welche Wege und Verbindungen tatsächlich als Kernwegenetz benötigt werden.

Da diese Kernwege bei einer Breite von mindestens 3,50 Metern eine Asphaltdecke und einen Entwässerungsgraben brauchen, müssen die Flächen im Besitz der Gemeinde sein. Daher ist zunächst die Sanierung von vier Kernwegen geplant: von Unterstürmig nach Schirnaidl, nördlich von Eggolsheim, südöstlich von Schirnaidl und nördlich von Bammersdorf.

"Wir werden jeden einzelnen Weg noch ausführlich im Marktgemeinderat besprechen", wies Bürgermeister Claus Schwarzmann darauf hin, dass für die jetzt ins Auge gefassten Wege noch Grunderwerb nötig sein wird. Der Beschluss des Marktgemeinderates ebnet trotz einer Gegenstimme somit den Weg zur Einleitung des Verfahrens zur ländlichen Entwicklung und den dazu nötigen Antrag beim Amt für Ländliche Entwicklung, dass schließlich die Fördergelder hierfür zur Verfügung stellen wird.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren