Thonberg

ATSV vor großen Herausforderungen

Neben den Berichten der Funktionsträger standen bei der Hauptversammlung des ATSV Thonberg die Ehrungen langjähriger Mitglieder im Mittelpunkt. Geleitet wur...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften fanden beim ATSV Thonberg statt. Im Bild (von links): Hannelore Michalek, Peter Schnell, Hannelore Lux, Ralf Bauernsachs, Renate Spindler, Matthias Zwingmann, Roswitha Dittler, Bürgermeister Egon Herrmann, Rosemarie Harthan, Ehrenamtsbeauftragter Manfred Sünkel und Vorstand Karl Fößel. Foto: Alfred Lux
Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften fanden beim ATSV Thonberg statt. Im Bild (von links): Hannelore Michalek, Peter Schnell, Hannelore Lux, Ralf Bauernsachs, Renate Spindler, Matthias Zwingmann, Roswitha Dittler, Bürgermeister Egon Herrmann, Rosemarie Harthan, Ehrenamtsbeauftragter Manfred Sünkel und Vorstand Karl Fößel. Foto: Alfred Lux
Neben den Berichten der Funktionsträger standen bei der Hauptversammlung des ATSV Thonberg die Ehrungen langjähriger Mitglieder im Mittelpunkt.
Geleitet wurde die Versammlung von Vorstand Karl Fößel. In seinem Rückblick konnte er auf die gut besuchten Vereinsveranstaltungen hinweisen, die der Verein auch dringend benötigt, um finanziell über die Runden zu kommen. Herausragend sei dabei die "Thonberger Kerwa" zu nennen.
"Das Sportheim bedarf rund 17 Jahre nach seiner Einweihung dringend einer Rundumerneuerung", so Fößel. Mit der Innenrenovierung wurde schon begonnen. Die Außenfassade müsste jedoch von einer Firma in Angriff genommen werden.
Der für Sport zuständige Vorstand Alfred Lux kam auf die schwierige Saison zurück, die recht enttäuschend verlief. Lux hofft jedoch, dass man in der kommenden Spielserie besser abschneidet, da man sich personell verstärken konnte. Im Juniorenbereich muss man mit fünf Nachbarvereinen eine Spielgemeinschaft bilden, um überhaupt spielfähige Teams zu stellen. "Wir müssen alles in unserer Macht Stehende unternehmen, um in den kommenden Jahren eine konkurrenzfähige Mannschaft aufzubieten", so Lux. Am Ende seiner Ausführungen dankte er Ali Duman für dessen dreijährige Tätigkeit als Spielertrainer.
Roswitha Dittler berichtete von der harmonischen Frauengymnastik und Roland Pyka zeichnete ein positives Bild von der Herrengymnastik. Gedankt wurde den beiden Gruppen für die Unterstützung zum Wohle des ATSV.
Der Vorstand für Finanzen, Michael Fößel, zeigte anschaulich die finanzielle Situation des ATSV. Die Revisoren Christian Sigmund und Marco Dietz bescheinigten Michael Fößel eine ordentliche Kassenführung. Für den turnusgemäß ausscheidenden Kassenprüfer Marco Dietz wurde Karsten Scheibl gewählt.
Bürgermeister Egon Herrmann und Ehrenamtsbeauftragter Manfred Sünkel nahmen die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften vor.
Für 40 Jahre: Rosemarie Harthan, Hannelore Lux, Hannelore Michalek, Renate Spindler und Ralf Bauernsachs.
Für 25 Jahre: Roswitha Dittler, Peter Schnell und Matthias Zwingmann. Dieter Wolf
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren