Kulmbach
Fussball

ATS Kulmbach fehlt die Durchschlagskraft

Der ATS Kulmbach hat den Sprung ins obere Tabellendrittel der Bezirksliga verpasst: Beim TSV Thiersheim verlor er trotz spielerischer Überlegenheit mit 1:3....
Artikel drucken Artikel einbetten
Der ATS Kulmbach hat den Sprung ins obere Tabellendrittel der Bezirksliga verpasst: Beim TSV Thiersheim verlor er trotz spielerischer Überlegenheit mit 1:3.


Bezirksliga Ost

TSV Thiersheim -
ATS Kulmbach 3:1 (1:1)

Der ATS präsentierte sich in guter Verfassung und sicherte sich während der gesamten Partie die größeren Spielanteile. Allerdings fehlte gegen die einsatzfreudigen Hausherren die Durchschlagskraft. So scheiterte Kayser in der sechsten Minute an TSV-Torwart Brtva. Als ATS-Torwart Pohl einen Schuss aus 15 Metern abklatschen ließ, staubte Hartbauer zur Thiersheimer Führung ab. Es entwickelte sich ein flottes Spiel mit viel Kampf im Mittelfeld. Bei Kulmbach liefen fast alle Angriffe über den brandgefährlichen Kayser oder den schnellen Topal. Doch die TSV-Abwehr stand sicher. Bei den Chancen der Hausherren war Pohl auf dem Posten. Der verdiente Ausgleich fiel nach einem schnell vorgetragenen Angriff in der 42. Minute. Tonka traf aus abseitsverdächtiger Position.
Diesen Schwung nahmen die Kulmbacher mit in die zweite Hälfte und bauten viel Druck auf. Allerdings erzielten die Hausherren den nächsten Treffer. Hudecek war nach einem Freistoß mit dem Kopf zur Stelle. Danach übernahmen die Gäste das Kommando. Angriff auf Angriff rollte auf des TSV-Tor. Die Heimelf traf bei einem ihrer wenigen Entlastungsangriffe den Pfosten, doch ansonsten war sie mit Abwehrarbeit beschäftigt - und das machte der TSV gut. Mit viel Kampfkraft und Einsatz verhinderte er einen Treffer des ATS. Nach einer Ecke gelang den Thiersheimern sogar noch das dritte Tor zum etwas glücklichen Heimsieg.
ATS Kulmbach: Pohl - Baumgärtner, Bär (72. Münch), Topal Memet, Aiblinger, Tonka, Sener (75. Adam), Buchta, Schatz, Kayser, Werther
Zuschauer: 110. - Schiedsrichter: Gratzke (TSV Neukenroth). - Rote Karte: Sycha (TSV/88. - grobes Foulspiel). - Tore: 1:0 Hartbauer (17.), 1:1 Tonka (42.), 2:1 Hudecek (50.), 3:1 Cernousek (85.). red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren