Laden...
Coburg
coburg.inFranken.de 

ASCO-Schüler unterstützen Stiftung für krebskranke Kinder

Uwe Rendigs von der Stiftung für krebskranke Kinder Coburg erhielt von Schülerinnen der ASCO-Sprachenschule einen symbolischen Scheck über 1000 Euro. Schüler der Berufsfachschule für Fremdsprachenberu...
Artikel drucken Artikel einbetten
Uwe Rendigs (von links), Vorstand der Stiftung für krebskranke Kinder Coburg, die Schülerinnen Lili Fleischer und Hanna Baum, Lehrerin Claire Naumann, Schülerin Vivian Morka und Geschäftsführer Matthias Schmidt-Curio bei der Spendenübergabe Foto: privat
Uwe Rendigs (von links), Vorstand der Stiftung für krebskranke Kinder Coburg, die Schülerinnen Lili Fleischer und Hanna Baum, Lehrerin Claire Naumann, Schülerin Vivian Morka und Geschäftsführer Matthias Schmidt-Curio bei der Spendenübergabe Foto: privat

Uwe Rendigs von der Stiftung für krebskranke Kinder Coburg erhielt von Schülerinnen der ASCO-Sprachenschule einen symbolischen Scheck über 1000 Euro. Schüler der Berufsfachschule für Fremdsprachenberufe hatten bereits in der Vorweihnachtszeit lokale Initiativen und Wohltätigkeitsorganisationen in Präsentationen vorgestellt. Zusätzlich erarbeiteten sie Fundraising-Aktionen und setzten diese bis Mitte Februar um. Dabei spielte eine eigens gegründete Schulband in der Fußgängerzone, im Schulhaus der ASCO wurden Kaffee, Tee und Kuchen verkauft und von ortsansässigen Firmen gespendete Sachpreise bei einer Tombola verlost. Uwe Rendigs zeigte sich vom Engagement der Schüler beeindruckt und schilderte Familien-Schicksale, die die Arbeit der Stiftung prägen. Rendigs: "Spenden wie diese ermöglichen es uns, betroffenen Familien unbürokratisch und schnell zu helfen." Matthias Schmidt-Curio, Geschäftsführer der ASCO-Gruppe, rundete die gesammelten Spenden auf glatte 1000 Euro auf (www.coburgerkrebskinderstiftung.org). red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren