Aschach bei Bad Kissingen
Ehrung

Aschacher Musikanten geben ihren Dank zurück: Spende für Krebs-Kinder

Im Rahmen des Jubiläumskonzerts der Aschacher Blaskapelle (wir berichteten) wurden viele Mitglieder, die mindestens 25 Jahre aktiv in der Blaskapelle spielen, von Dirigent Walter Borst geehrt. Josef R...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Ehemaligen mit Dirigent Walter Borst (Mitte): Robert Engelbreit, Alfons Götz, Ludwig Engelbreit, Walter Borst, Klaus Günter und Ernst Hartl (von links).  Foto: Nathalie Flügel
Die Ehemaligen mit Dirigent Walter Borst (Mitte): Robert Engelbreit, Alfons Götz, Ludwig Engelbreit, Walter Borst, Klaus Günter und Ernst Hartl (von links). Foto: Nathalie Flügel

Im Rahmen des Jubiläumskonzerts der Aschacher Blaskapelle (wir berichteten) wurden viele Mitglieder, die mindestens 25 Jahre aktiv in der Blaskapelle spielen, von Dirigent Walter Borst geehrt.

Josef Reith feiert in diesem Jahr seine 25-jährige Zugehörigkeit. Rund 50 Jahre der Blaskapelle treu sind die Musiker Michael Back, Reinhold Roth sowie Walter Borst selbst.

Und beeindruckende 60 Jahre ist Hans Engelbreit aktiv für die Blaskapelle im Einsatz.

Ehrungen für aktive Mitgliedschaft erhielten außerdem Florian Bauer für 26 Jahre, Hubert Back für 41 Jahre, Hubert Weidmann für 42 Jahre, Georg Mahlmeister für 43 Jahre und Franz Zitter für 46 Jahre.

51 Jahre aktiver Musiker ist Rudi Dörfner, Joachim Borst seit 54 Jahren, und Gerold Back und Ludwig Bratska sind seit 55 Jahren treue Seelen der Aschacher Blaskapelle.

Spende statt Geschenke

Auf eigenen Wunsch haben die Jubilare auf das übliche Geschenk als Dank für die langjährigen Mitgliedschaften verzichtet und spenden stattdessen 500 Euro an die Regenbogenstation der Universitätsklinik Würzburg, die krebskranke Kinder behandelt.

Die ehemaligen Musiker der Blaskapelle Ludwig Engelbreit, Robert Engelbreit, Klaus Günter, Ernst Hartl und Alfons Götz wurden daneben mit außerordentlicher Wertschätzung bedacht.

Dirigent Walter Borst lud die Ehemaligen zur Bühne und sprach ihnen seine Anerkennung sowie die der gesamten Aschacher Blaskapelle aus.

Die fünf Ehemaligen erhielten einen Präsentkorb per besonderem Service: "Mit dem Taxi bekommt ihr`s morgen bis zur Haustür geliefert!" - kündigte Borst an, um den Herren den Transport der schweren Körbe abzunehmen. kfn

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.