Laden...
Kronach
Radsport

ASC Kronach-Frankenwald mit zwei Teams zum Velorace

Zehn Mitglieder des ASC Kronach-Frankenwald starten am Donnerstag, 3. Oktober, beim Skoda Velorace im Münsterland. Die beiden Radsport-Teams starten auf Streckenlängen von 100 und 130 Kilometern. Die ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Von links: Eva Vetter (Autohaus Vetter), Otto Büttner-Vetter (Autohaus Vetter), Thomas Geiger, Sebastian Förtsch, Geritt Fehn, Antje Petersohn, Stefan Eckardt, Thomas Schnappauf, Philipp Reuter, Martin Dümlein (Vorsitzender ASC), Sylvester Kohlmann (Vorsitzender ASC), Thomas Beez (Autohaus Vetter und Teilnehmer), nicht im Bild die beiden Teilnehmer: Andreas Barnikel und Max Langner  Foto: privat
Von links: Eva Vetter (Autohaus Vetter), Otto Büttner-Vetter (Autohaus Vetter), Thomas Geiger, Sebastian Förtsch, Geritt Fehn, Antje Petersohn, Stefan Eckardt, Thomas Schnappauf, Philipp Reuter, Martin Dümlein (Vorsitzender ASC), Sylvester Kohlmann (Vorsitzender ASC), Thomas Beez (Autohaus Vetter und Teilnehmer), nicht im Bild die beiden Teilnehmer: Andreas Barnikel und Max Langner Foto: privat

Zehn Mitglieder des ASC Kronach-Frankenwald starten am Donnerstag, 3. Oktober, beim Skoda Velorace im Münsterland. Die beiden Radsport-Teams starten auf Streckenlängen von 100 und 130 Kilometern. Die beiden Teams, die unter dem Namen "Simply clever - Autohaus Vetter" an den Start gehen, erwartet ein professionelles Radrennen mit Zeitmessung und Teamwertung. Los geht es am Sonntag im Stadtkern von Münster. Begleitet und angefeuert werden die Teilnehmer von über 300 000 Besuchern an der abgesteckten Strecke. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren