Laden...
Tennenlohe

Artenvielfalt der Pilze im Tennenloher Forst

Pilze stellen das größte bekannte Lebewesen der Welt dar und sind als Symbiosepartner unverzichtbar für viele Pflanzen. Am Sonntag, 13. Oktober, kann man mit der Gebietsbetreuerin und dem Pilzsachvers...
Artikel drucken Artikel einbetten

Pilze stellen das größte bekannte Lebewesen der Welt dar und sind als Symbiosepartner unverzichtbar für viele Pflanzen. Am Sonntag, 13. Oktober, kann man mit der Gebietsbetreuerin und dem Pilzsachverständigen Boris Zurinski auf Entdeckungsreise ins Naturschutzgebiet gehen und erfährt mehr über das verborgene Reich der Pilze und seine große Bedeutung für Mensch und Natur. Falls vorhanden, kann eine Lupe mitgenommen werden. Treffpunkt ist in Tennenlohe am Parkplatz Turmberg (Ecke Weinstraße/Kurt-Schuhmacher-Straße). Eine Anmeldung bis Freitag, 11. Oktober, unter Telefon 09131/6146345 oder per E-Mail an gebietsbetreuung.sand@lpv-mfr.de ist erforderlich. red

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.