Kronach
Kreiskulturring

"Arsen und Spitzenhäubchen" und "Bildnis des Dorian Gray"

Die bisher sehr gut verlaufene Spielzeit mit "M. Claude und seine Töchter" und dem Ron-Williams-Abend beim Kronacher Kreiskulturring wird am Wochenende 18., 19. und 20. Januar mit der seit 1939 immer ...
Artikel drucken Artikel einbetten
ClausWilcke
ClausWilcke
+2 Bilder

Die bisher sehr gut verlaufene Spielzeit mit "M. Claude und seine Töchter" und dem Ron-Williams-Abend beim Kronacher Kreiskulturring wird am Wochenende 18., 19. und 20. Januar mit der seit 1939 immer wieder begeisternden Kriminalgroteske "Arsen und Spitzenhäubchen" fortgesetzt. Stargast ist Claus Wilcke, der vielen noch als TV-Liebling Percy Stuart Anfang der 70er Jahre bekannt sein dürfte.

Ab sofort und bis zu diesem Wochenende können noch Späteinsteiger-Abonnements zu 75 Euro (Schwerbehinderte 55 Euro, Schüler, Studenten und Arbeitslose 35 Euro) sowie Geschenkgutscheine für die zweite Saisonhälfte erworben werden. Auf dem Programm stehen nach den Januarabenden noch "Der Meister und Margarita" nach dem berühmten und oft mit Goethes "Faust" in Verbindung gebrachten Roman von Michail Bulgakow sowie Oscar Wildes "Das Bildnis des Dorian Gray" in Starbesetzung mit Jochen Horst und die Hofer Symphoniker-Konzerte mit dem Trompeter Simon Höfele als Solisten und unter dem Wiener Gastdirigenten Johannes Wildner.

Weitere Informationen zum Gesamtprogramm sowie zum Einzelkartenerwerb können In-ternetnutzer auch über die Veranstaltungsseiten bei www.landkreis-kronach.de abrufen.

Gerne schickt das Serviceteam im Kreiskulturreferat Kronach, Güterstraße 18, Telefonnummer 09261/678-300 und 678-327, Fax 09261/62818327, E-Mail gise-la.lang@lra-kc.bayern.de, Interessierten auf Wunsch das Gesamtprogramm auch per Post zu. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren