Mitwitz
Fussball-Bezirksliga West

Arm schießt Mitwitz zum Sieg

Der FC Mitwitz hat am Freitagabend das Auswärtsspiel beim SV Merkendorf knapp mit 1:0 gewonnen. Dank des Tores von Niklas Arm kletterten die Steinachtaler vorerst vom zwölften auf den elften Tabellenp...
Artikel drucken Artikel einbetten

Der FC Mitwitz hat am Freitagabend das Auswärtsspiel beim SV Merkendorf knapp mit 1:0 gewonnen. Dank des Tores von Niklas Arm kletterten die Steinachtaler vorerst vom zwölften auf den elften Tabellenplatz. SV Merkendorf - FC Mitwitz 0:1 (0:0)

Schon in der zweiten Minute wurde es gefährlich für den FCM: Eine verunglückte Kopfballabwehr eines Mitwitzers im eigenen Strafraum landete beim frei stehenden Benjamin Martin. Doch Winterstein zeigte eine starke Reaktion aus kurzer Distanz. Es sollte die einzige gute Gelegenheit für die Gastgeber in Hälfte 1 bleiben. Sieben Minuten später schickte Büttner Föhrweiser, der an der Strafraumkante gelegt wurde. Torwart Menze entschärfte den Freistoß von Weiß aber. In der 22. Minute eroberte Föhrweiser den Ball im Mittelfeld, ließ auf der linken Strafraumseite seinen Gegenspieler aussteigen und bediente auf Höhe des Elfmeterpunkts Arm. Dessen zu schwachen Schuss wehrte Torwart Menze aber ab. Nach einer halben Stunde landete ein Befreiungsschlag aus dem Merkendorfer Sechzehner bei Weiß. Er ließ erst einen Gegenspieler stehen und zog dann aus halbrechter Position ab. Doch der Torwart war rechtzeitig in der Ecke und klärte.

In der zweiten Halbzeit gehörte die erste Gelegenheit wieder der Heimelf. Ein Flachpass von rechts erreichte Benjamin Martin. Dieser schoss aber nur einen Mitwitzer an, der sich in den Ball geworfen hatte, und die Abwehr konnte klären (48.). Erst in der 67. Minute die nächste Möglichkeit für Mitwitz: Arm erlief sich einen weiten Einwurf, sein Flachschuss aus knapp 16 Metern ging aber am Tor vorbei.

Doch sechs Minuten später bekam er den Ball Mitte der gegnerischen Spielhälfte, ließ Eck aussteigen und zog mit links ab. Der Ball wurde immer länger und länger, Torwart Menze konnte ihn mit der linken Hand nur noch an die Latte lenken und von dort landete er zum 0:1 im Tor. In der Folge vergaben noch Weiß aus der Distanz (79.) und Föhrweiser, der aus wenigen Metern zu hoch zielte (83.), für Mitwitz.

In der vierten Minute der Nachspielzeit rettete Torwart Winterstein den Sieg für den FCM: Einen Kopfball von Arneth entschärfte er mit einer guten Reaktion und beim Nachschuss von Kappel aus kurzer Distanz war er ebenfalls rechtzeitig zur Stelle. red SV Merkendorf: Menze - Kappel, Baldauf, B. Martin, Eck, Rießland, Hoh, Arneth, Dotterweich, Rosenberger, Seifert. FC Mitwitz: Winterstein - C. Müller, Hofmann, S. Müller, Engel, Weiß, Totzauer, Arm, Büttner, Schmidt, Föhrweiser. Tore: 0:1 Arm (73.) / SR: Christopher Knauer.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren