Lichtenfels
Arbeitsmarkt

Arbeitslosenzahl im Landkreis stagniert auf niedrigem Niveau

Im Verlauf der letzten vier Wochen blieb die Arbeitslosenzahl im Landkreis Lichtenfels nahezu unverändert bei 1211 Personen. Sie sank zum Ende des Herbstauf...
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Verlauf der letzten vier Wochen blieb die Arbeitslosenzahl im Landkreis Lichtenfels nahezu unverändert bei 1211 Personen. Sie sank zum Ende des Herbstaufschwungs im November um zwei Personen.
In den letzten zwölf Monaten nahm die Zahl der Jobsuchenden um 58 Menschen bzw. 4,6 Prozent ab. Das Risiko, den Arbeitsplatz zu verlieren, ist geringer als vor einem Jahr. Im November verloren 8,7 Prozent weniger Menschen ihre Stelle als im Vorjahresmonat. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 3,1 Prozent (Vorjahr 3,3 Prozent). Sie liegt knapp über der drei Prozentmarke, ab der die Fachleute von Vollbeschäftigung sprechen. Fachkräfte sind sehr begehrt und werden in einigen Bereichen knapp. Teilweise wechseln Facharbeiter wegen höherer Löhne und besseren Sozialleistungen zu tariflich organisierten Betrieben.


Weniger Stellenangebote

Beim Arbeitgeberservice gingen aus dem Landkreis Lichtenfels 210 sozialversicherungspflichtige Stellenangebote ein, 18,3 Prozent (47) weniger als im Vorjahr. Seit Jahresbeginn wurde jedoch insgesamt 23 Prozent mehr Personalbedarf (500) mehr gemeldet als 2016. Die Vermittlungsprofis betreuen aktuell 1096 Arbeitsplatzangebote, 263 Jobchancen (+31,6 Prozent) mehr als vor einem Jahr.
Im November ist im Agenturbezirk Bamberg-Coburg die Zahl der Arbeitslosen zum Herbstausklang nochmals weiter gesunken. Im Gegensatz zum goldenen Oktober (-733 Personen) ließ mit Einsetzen der nasskalten Jahreszeit der Rückgang spürbar nach. Die Zahl der Arbeitslosen verringerte sich um 114 Personen (-1,2 Prozent) auf 9627. Sie liegt somit den zweiten Monat in Folge unter der 10 000-Marke, die sie im Oktober zum ersten Mal seit 1980 unterschritten hat. Die Arbeitslosenquote beträgt unverändert 2,8 Prozent. In den letzten zwölf Monaten ist die Zahl der Arbeitslosen um 721 Personen (7 Prozent) gesunken. Binnen drei Jahren ging die Arbeitslosigkeit um gut ein Fünftel zurück. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren