Lonnerstadt

Arbeiten am Kleebauernhaus sollen bald beginnen

Noch in diesem Jahr sollen die Arbeiten am Kleebauernhaus beginnen. Der historische Bau in der Hauptstraße soll nach dem Konzept des Weisendorfer Architektu...
Artikel drucken Artikel einbetten
Noch in diesem Jahr sollen die Arbeiten am Kleebauernhaus beginnen. Der historische Bau in der Hauptstraße soll nach dem Konzept des Weisendorfer Architekturbüros Rudel saniert werden. In der Sitzung wurde - bei einer Gegenstimme - der Architektenvertrag abgesegnet. Das Honorar beträgt demnach 68 694 Euro.
Wie Bürgermeister Stefan Himpel mitteilte, wird die Sanierung des ortsbildprägenden Gebäudes "kräftig gefördert". Zuschüsse erhofft sich die Gemeinde von der Städtebauförderung, von der Landesstiftung und vom Denkmalpflegeamt.
Trotz der Förderung scheint den Fachleuten der Einbau einer neuartigen Brennstoffzellenheizung zwar interessant, aber derzeit noch zu teuer. Aktuell werde von den Architekten für das Kleebauernhaus und den benachbarten Gemeindebauhof eine Gasthermeheizung vorgeschlagen.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren