Weisendorf

Antrag der Grünen läuft ins Leere

Mit zwei Anträgen beschäftigte sich der Weisendorfer Gemeinderat in seiner Sitzung am Montagabend. Allerdings lief der Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zur "Errichtung einer Photovoltaik-Anla...
Artikel drucken Artikel einbetten

Mit zwei Anträgen beschäftigte sich der Weisendorfer Gemeinderat in seiner Sitzung am Montagabend. Allerdings lief der Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zur "Errichtung einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der geplanten Ballsporthalle" ins Leere. Bürgermeister Heinrich Süß (UWG) erinnerte an einen Beschluss des Arbeitskreises "Ballsporthalle", der dies bereits beraten und beschlossen hat. So stelle die Statik kein Problem dar und der Architekt habe in seiner Planung bereits die Montage einer Photovoltaik-Anlage berücksichtigt. "Ich werde dem Schaufensterantrag trotzdem zustimmen", erklärte Angelika Tritthart von der CSU, und ihr folgte dann der gesamte Gemeinderat.

Der zweite Antrag zur "Einführung eines Würdigungsabends für Ehrenamtliche" kam von der Fraktion der Bürgerlichen Wählergemeinschaft Markt Weisendorf. Demnach soll die Gemeinde einmal im Jahr einen Würdigungsabend für alle Ehrenamtlichen, Trainer, Betreuer, Feuerwehrleute, usw. abhalten. Bürgermeister Süß sieht dabei keine Probleme, aber er wies darauf hin, dass bereits beim Neujahrsempfang immer wieder das Ehrenamt besonders gewürdigt werde und es auch beim Seniorenbeirat, dem jährlichen Ehrungsabend der Feuerwehren sowie bei den Feldgeschworenen bereits ähnliche Veranstaltungen gibt. "Wir können einen solchen Abend sicher organisieren, es muss halt festgelegt werden, wer dazu eingeladen werden soll", erklärte Süß. Das Gremium sprach sich dafür aus, alle Vereine anzuschreiben, und nahm den Antrag einstimmig an. sae

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren