LKR Forchheim

Anmelden zur Wallfahrt nach Vierzehnheiligen

Zum 74. Mal seit Kriegsende findet die traditionelle Wallfahrt der Heimatvertriebenen, Flüchtlinge und Aussiedler am Sonntag, 1. September, statt: Um 10.30 Uhr beginnt das Pontifikalamt mit dem tschec...
Artikel drucken Artikel einbetten

Zum 74. Mal seit Kriegsende findet die traditionelle Wallfahrt der Heimatvertriebenen, Flüchtlinge und Aussiedler am Sonntag, 1. September, statt: Um 10.30 Uhr beginnt das Pontifikalamt mit dem tschechischen Bischof Vlastimil Krocil von Budweis in der Basilika Vierzehnheiligen. Um 14 Uhr ist in der Basilika eine marianische Andacht mit Liedern aus den früheren Vertreibungsgebieten im Osten. Die Ansprache hält Franz Kubin von der Ackermanngemeinde Bamberg. Die Sopranistin Evi Kral singt zwei Marienlieder. Es fährt um 7.30 Uhr ein Omnibus von Pegnitz (Anmeldung bei Familie Michel unter Telefon 09241/3654l), um 7.40 Uhr ab Schnabelwaid, um 8 Uhr in Creußen und um 8.15 Uhr in Bayreuth (Anmeldung jeweils bei Familie Kees unter Telefon 0921/24511). Weitere Einstiegsmöglichkeiten sind um 8 Uhr in Erlangen (Anmeldung bei Familie Lippert, Telefon 09132/97000), um 8.15 Uhr in Baiersdorf, um 8.30 Uhr in Forchheim am Bahnhof (jeweils Anmeldung bei Familie Konrad, Telefon 09191/15588) und um 8.40 Uhr in Forchheim bei der Bäckerei Beck sowie um 9.30 Uhr in Bamberg am Bahnhof (jeweils Anmeldung bei Familie Kuchenmeister, Telefon 0951/1858063). red

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.