Tüchersfeld
Kultur

Anmelden für 71. Singtag im Fränkische-Schweiz-Museum

Am Samstag, 16. November, findet der 71. Singtag zwischen 9.30 und 15.30 Uhr im Fränkische-Schweiz-Museum in Tüchersfeld statt. Thema der Kooperationsveranstaltung des Fränkische-Schweiz-Museums und d...
Artikel drucken Artikel einbetten
Carolin Pruy-Popp, Katharina Schalanda und David Saam, alle Mitglieder der Gruppe "Boxgalopp", leiten den Singtag.  Foto: privat
Carolin Pruy-Popp, Katharina Schalanda und David Saam, alle Mitglieder der Gruppe "Boxgalopp", leiten den Singtag. Foto: privat

Am Samstag, 16. November, findet der 71. Singtag zwischen 9.30 und 15.30 Uhr im Fränkische-Schweiz-Museum in Tüchersfeld statt. Thema der Kooperationsveranstaltung des Fränkische-Schweiz-Museums und dem Bayerischen Landesverein für Heimatpflege, Beratungsstelle für Volksmusik Bad Berneck, sind diesmal "Fränkische Kinderlieder im neuen Gewand". Für den Singtag ist eine Anmeldung bis Montag, 11. November, per E-Mail an info@fsmt.de oder Telefon (09242-7417090) verpflichtend. Unangemeldete Personen können an der Veranstaltung nicht teilnehmen.

Im Vergleich zu den Vorjahren gibt es in diesem Jahr einige organisatorische Veränderungen. Der Singtag richtet sich an Kinder, Eltern, Großeltern und Erzieher. Das gemeinsame generationenübergreifende Singen der fränkischen Kinderlieder findet von 9.30 bis 12 Uhr statt. Nach der zweistündigen Mittagspause (Selbstversorger) beginnt ab 14 Uhr eine getrennte Fortbildungsrunde für die Erwachsenen. Für die Kinder geht es zeitgleich zum Singen und Tanzen unter Anleitung. Die Veranstaltung endet gegen 15.30 Uhr.

Die globalisierte Welt und die damit verbundene Flexibilisierung der Arbeit rücken Herkunft, Heimat und Dialekt immer mehr in den Lebensmittelpunkt - und wenn der Dialektsprecher mit seinem erweiterten/veränderten Wortschatz noch dazu singt, bereite das laut Veranstalter Freude und sei zudem gesund. Wenn auch fränkische Kinderlieder gesungen werden - im neuen Gewand und das generationenübergreifend - bereichere dieser Singtag den Alltag. Die Singleitung haben Carolin Pruy-Popp, David Saam und Katharina Schalanda, alle Mitglieder der Gruppe "Boxgalopp", dem Herausgeber der Kinderlieder-CD "Hobbädihö", inne.

Die Aufsichtspflicht für die Kinder obliegt den Begleitpersonen. Die Referenten des Bayerischen Landesvereins für Heimatpflege wie auch die Museumsmitarbeiter übernehmen keine Aufsichtspflicht. Der Kostenbeitrag beträgt pro Erwachsenen zehn Euro. Kinder sind frei. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren