LKR Coburg
Kreistag

Anlaufstelle fürs Ehrenamt

Bayernweit gibt es 66 Koordinierungszentren Bürgerliches Engagement (KoBE). Eines davon ist das am Landratsamt Coburg. Die Erfolgsgeschichte dieser Einrichtung trug Anja Zietz den Mitgliedern des Krei...
Artikel drucken Artikel einbetten

Bayernweit gibt es 66 Koordinierungszentren Bürgerliches Engagement (KoBE). Eines davon ist das am Landratsamt Coburg. Die Erfolgsgeschichte dieser Einrichtung trug Anja Zietz den Mitgliedern des Kreistags bei deren jüngster Sitzung vor.

Alle, die im Ehrenamt im Landkreis engagiert sind, können sich mit Fragen an das Koordinierungszentrum wenden. Was passiert im Schadenfall? Wo finde ich Aus- und Weiterbildungsangebote? Wo erhalte ich Fördermöglichkeiten? Wie kann ich mich erkenntlich zeigen? Zu all diesen und weiteren Fragen bekommen im Ehrenamt tätige Bürger hier Informationen oder fachliche Beratung.

Mit der Förderung von Koordinierungszentren Bürgerschaftliches Engagement hat das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration seit 2010 rund 2,2 Millionen Euro in den Aufbau dieser Infrastruktur für Bürgerschaftliches Engagement investiert.

Koordinierungszentren Bürgerschaftliches Engagement sind Anlauf-, Informations- und Vernetzungsstellen, deren Zuständigkeit sich über den ganzen Landkreis oder über die gesamte kreisfreie Stadt erstreckt. Im Unterschied zu den Freiwilligenagenturen oder - zentren sind die Koordinierungszentren für die gesamte Kommune oder den Landkreis zuständig. Der Kreistag hatte zu entscheiden, ob die Arbeit des Koordinierungszentrums weiter unterstützt werden soll, das in den vergangenen beiden Jahren 164 Anfragen bearbeitet hat.

Udo Döhler (ULB) nannte die Arbeit des Zentrum s "für den Landkreis unverzichtbar". Dr. Wolfgang Hasselkus (SPD), Seniorenbeauftragter des Landkreises, sagte: "Die Zusammenarbeit mit dem Zentrum ist für unsere seniorenpolitische Arbeit wichtig." Bernd Reisenweber (FW) würdigte die Arbeit, die von Anja Zietz vorgestellt wurde, ebenfalls. Die Freien Wähler würden jedoch gern erst einmal eine Übersicht vorgelegt bekommen, welche Projekte der Landkreis insgesamt unterstützt, wie viel Geld dafür jeweils ausgegeben wird und wie lange diese laufen, ehe sie entscheiden, wo sie zustimmen und wo nicht.

Das KoBE Coburg ist - auch zur Terminvereinbarung - unter der Telefonnummer 09561/5142261 jeden Dienstag von 9 bis 12 Uhr zu erreichen. Ansprechpartnerin ist Tanja Altrichter. rlu

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren