Laden...
Altenkunstadt
altenkunstadt.inFranken.de 

Anlage forderte die Sportschützen

Gemeinsam beschlossen die Schützengesellschaften von Altenkunstadt und Burgkunstadt ihre Vereinsjahre und dazu bot das "Silvesterschießen" auf der Anlage des Jagdschutz- und Jägervereins von Lichtenfe...
Artikel drucken Artikel einbetten
Schon etwas gewöhnungsbedürftig war für die Sportschützen der Umgang mit Schrotgewehren und Großkaliberwaffen. Foto: Dieter Radziej
Schon etwas gewöhnungsbedürftig war für die Sportschützen der Umgang mit Schrotgewehren und Großkaliberwaffen. Foto: Dieter Radziej

Gemeinsam beschlossen die Schützengesellschaften von Altenkunstadt und Burgkunstadt ihre Vereinsjahre und dazu bot das "Silvesterschießen" auf der Anlage des Jagdschutz- und Jägervereins von Lichtenfels im Baiersdorfer-/Weismainer Forst eine gute Gelegenheit. Gerne nahmen die Sportschützen die Gelegenheit wahr, einmal mit einem größeren Kaliber auf eine weite Entfernung und vor allem mit den Schrotflinten die Tontauben zu beschießen. Als gewöhnungsbedürftig erwies es sich dabei, dass durch die Neuerungen der Anlage die Tontauben nicht nur aus den "Hochhäusern" flogen, sondern auch direkt auf die Schützen zu.

Vonstatten ging all dies unter der Aufsicht von Schießstandleiter Ottmar Bienlein. Konzentration, die richtige Haltung des Schrotgewehres und das Mitschwingen der Flinte, um letztlich im entscheidenden Moment den Abzug zu betätigen, all dies war gefragt. Besonders erfolgreich waren dabei diejenigen Schützen, bei denen die Bewegungsabläufe eine harmonische Einheit bildeten. Wer das Tontaubenschießen beendet hatte, konnte sich im Jagdwaffenschießen auf 100 Meter üben oder versuchen, den "laufenden Keiler" zu treffen, denn auch diese Möglichkeiten sind auf der BJJV-Schießanlage gegeben.

Am Ende der Veranstaltung wurde von beiden Schützenvereinen noch auf die anstehenden Veranstaltungen hingewiesen. So findet bei der Schützengesellschaft von Burgkunstadt am Sonntag, 6. Januar, ab 15 Uhr das traditionelle "Dreikönigsschießen" statt. Die Zimmerstutzen-Schützengesellschaft von Altenkunstadt lädt am Sonntag, 13. Januar, in die Räumlichkeiten ihres Schießhauses ein, denn hier wird um 15 Uhr die Jahresversammlung abgehalten; zugleich werden dabei die Veranstaltungen des neuen Vereinsjahres festgelegt. Dieter Radziej

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren