Laden...
Höchstadt a. d. Aisch
höchstadt .inFranken.de 

Angebot für Senioren auch 2020 wieder spitze

In Höchstadt tut sich was für die Senioren, viele Angebote locken zum Mitmachen und Teilnehmen. Die aktuellen regelmäßigen Angebote des Höchstadter Seniorenbeirates: Für alle, die gern tanzen, gibt es...
Artikel drucken Artikel einbetten
Voll besetzt war der Saal beim Vortrag über "Bestattungskultur im Wandel der Zeit", den Johannes Riegler hielt. Foto: privat
Voll besetzt war der Saal beim Vortrag über "Bestattungskultur im Wandel der Zeit", den Johannes Riegler hielt. Foto: privat

In Höchstadt tut sich was für die Senioren, viele Angebote locken zum Mitmachen und Teilnehmen. Die aktuellen regelmäßigen Angebote des Höchstadter Seniorenbeirates:

Für alle, die gern tanzen, gibt es einmal im Monat im evangelischen Gemeindesaal einen Tanznachmittag mit Livemusik (meist 3. Montag im Monat)

Zum Treffen und Miteinander reden findet monatlich das "Einfach nur Kaffeetrinken" statt. Infos stehen im Amtsblatt und in der Zeitung (meist Donnerstag von 14.30 bis 16.30 Uhr mit Anmeldung).

Die beliebten Infoabende in der Fortuna Kulturfabrik sind einmal im Monat donnerstags um 19.30 Uhr.

Den Vortrag über die Bestattungskultur im Wandel der Zeit (Referent Johannes Riegler) besuchten über 100 Mitbürger.

Die nächsten Infoabende sind am 20. Februar "Wissenswertes zu Versicherungen im Alter" mit Lorenz Niklas, am 26. März "Der graue Star - Augenkrankheiten" mit Dr. med. Birte Kühnel; am 23. April "Ernährung, Bewegung und Sport" mit Prof. Dr. med. Yudragül Zopf. Der Eintritt zum Infoabend ist immer frei, jeder ist willkommen.

Vom Landratsamt zeigte der Seniorenbeirat im Januar in der Fortuna Kulturfabrik im Rahmen der Silberfilmreihe den ersten Film. Es kamen 102 Senioren aus dem ganzen Landkreis.

Heute, Mittwoch, 19. Februar, findet in der Höchstadter Aischtalhalle der Senioren-Landkreisfasching mit vielen Vorführungen statt. Am 17. Oktober ist der Höchstadter Seniorennachmittag in der Aischtalhalle, hier treffen sich über 400 Besucher aus allen Ortsteilen zum Feiern.

Auch der Parcours im Engelgarten, der durch eine Kneippanlage erweitert wird, erfreut sich großer Beliebtheit. Fragen und Anregungen an den Seniorenbeirat beantwortet Vorsitzender Peter Lorz (peter-lorz@t-online.de). red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren