Seibelsdorf
Fussball

Andreas Pohl übernimmt in Seibelsdorf

Nachdem sich der FC Seibelsdorf am letzten Spieltag der Kreisklasse 4 vor dem Abstieg gerettet hat, stehen nun personelle Veränderungen in der Mannschaft an. "Wir machen im Moment einen Umbruch", sagt...
Artikel drucken Artikel einbetten
Charalampos Triantafyllidis
Charalampos Triantafyllidis
+1 Bild
Nachdem sich der FC Seibelsdorf am letzten Spieltag der Kreisklasse 4 vor dem Abstieg gerettet hat, stehen nun personelle Veränderungen in der Mannschaft an. "Wir machen im Moment einen Umbruch", sagt Erster Vorsitzender Kevin Kestel. Im Zuge dessen wolle der Verein auch auf der Trainerposition "frischen Wind" bringen. Deshalb wird der bisherige Coach Charalampos Triantafyllidis in der kommenden Saison nicht mehr in der Verantwortung stehen. Der Verein habe dem mit 29 Treffern zweiterfolgreichsten Torjäger der Kreisklasse 4 zwar angeboten, weiter für den FC Seibelsdorf zu spielen, doch der 32-Jährige lehnte dies ab und verlässt nun den Verein. "Wir bedanken uns bei Charalampos für seinen Einsatz in den vergangenen drei Jahren und wünschen ihm alles Gute für die kommenden Aufgaben", sagt Kestel.
Der Nachfolger steht bereits fest. Mit dem Weißenbrunner Andreas Pohl kommt ein alter Bekannter zurück nach Seibelsdorf. Als Spieler, A-Jugend-Trainer und Zweiter Vorsitzender war der 35-Jährige über zehn Jahre im Verein tätig, bevor er 2016 zum Kulmbacher B-Klassisten FSV Danndorf wechselte. red


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren