Ludwigsstadt
ludwigsstadt.inFranken.de 

André Reitz übernimmt Stadtkapellenvorsitz

Bei der Jahreshauptversammlung der Stadtkapelle Ludwigsstadt gab es einen Generationenwechsel. Nach 27 Jahren als Vorsitzender gab Wolfgang Bär das Ruder weiter an André Reitz. Bär wurde zum Ehrenvors...
Artikel drucken Artikel einbetten
3. Bürgermeister Hubert Bischoff, 2. Vorsitzender Christian Scheidig, Jugendvertreter Thomas Melcher, Klaus Kühnlenz, Vorsitzender André Reitz, Ute Lipfert, Ehrenvorsitzender Wolfgang Bär, Kassierin Gabi Kircher, 3. Vorsitzende Diana Fehn, Heiko Lipfert, Thomas Rebhan und Lars Kröckel (v. l.) Foto: privat
3. Bürgermeister Hubert Bischoff, 2. Vorsitzender Christian Scheidig, Jugendvertreter Thomas Melcher, Klaus Kühnlenz, Vorsitzender André Reitz, Ute Lipfert, Ehrenvorsitzender Wolfgang Bär, Kassierin Gabi Kircher, 3. Vorsitzende Diana Fehn, Heiko Lipfert, Thomas Rebhan und Lars Kröckel (v. l.) Foto: privat

Bei der Jahreshauptversammlung der Stadtkapelle Ludwigsstadt gab es einen Generationenwechsel. Nach 27 Jahren als Vorsitzender gab Wolfgang Bär das Ruder weiter an André Reitz. Bär wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Zuvor berichtete er von rund 70 musikalischen Treffen der Aktiven im vergangenen Jahr. Sieben Jubilaren wurden Ständchen gebracht. Highlight war dabei der 75. Geburtstag von Ehrenmitglied Rudolf Bergmann. Zu diesem Anlass hatte Ulrich Bähr eigens die "Rudolf-Polka" komponiert, die die Musiker voll Freude uraufführten.

Der Verein besteht aus 159 Mitgliedern, wovon 21 Aktive der Stadtkapelle sind.

Freude herrschte beim Vorsitzenden über die Jungmusiker-Geschwister Sabrina und Thomas Melcher, die beide die D1-Prüfung erfolgreich absolvierten. Mit weiteren Jungmusikern werde intensiv geübt. Zwei zehnjährige Schüler haben beim Volkstrauertag mitgespielt.

Auch von Musikunternehmungen ohne Instrumente berichtet der Vorsitzende, zum Beispiel von Wanderungen. Den absoluten Höhepunkt jedoch stellte die Viertagesfahrt mit Besuch des Blasmusikfestivals am Wilden Kaiser in Ellmau dar.

Dirigent Ulrich Bähr bedankte sich bei seinem Vorgänger Klaus Kühnlenz für dessen Arbeit und das Überlassen seines wirklich gut vorbereiteten Orchesters.

Die Mühe und Zeit in der Probenarbeit habe sich wieder bei einer Vielzahl Auftritte ausgezahlt. Bei kirchlichen Veranstaltungen, im Alten- und Pflegeheim, beim Weihnachtsanblasen auf dem Marktplatz und bei vielen weltlichen Veranstaltungen konnte die Kapelle überzeugen. Das soll auch so bleiben.

Der Terminkalender 2019 der Musiker ist wieder gut gefüllt. Viele öffentliche Auftritte, Geburtstagsständchen und der Kaffee- und Kuchenverkauf zum Ostermarkt stehen an.

Zudem wird das 750. Jubiläum Ludwigsstadts mitgestaltet. Die Stadtkapelle eröffnet das Jubiläumsjahr am 6. April mit einem Konzert in der Söllner-Halle. Außerdem ist die Stadtkapelle am 4. Mai zum Festkommers mit einer Serenade am Marktplatz und am 2. Juni beim 750-Jahre-Markt engagiert.

Dritter Bürgermeister Hubert Bischoff bedankte sich im Namen der Stadt bei allen aktiven Musikern für ihr Engagement. Die Stadtkapelle sei ein Aushängeschild für Ludwigsstadt. Sein besonderer Dank galt Wolfgang Bär für 27 Jahre positives Wirken als Vorsitzender.

Die Wahlen brachten einstimmig folgendes Ergebnis: Vorsitzender André Reitz, 2. Vorsitzender Christian Scheidig, 3. Vorsitzende Diana Fehn, Kassierin Gabi Kircher, Schriftführer Wolfgang Bär. In den Beirat wurden Heiko und Ute Lipfert, Thomas Rebhan sowie Lars Kröckel gewählt. Hans Prasser und Peter Hauptmann prüfen die Kasse und Thomas Melcher ist Vertreter der Jugend.

Auf Antrag von Altbürgermeister Gert Bayerlein wurde Wolfgang Bär nach 27 Jahren Vorstandstätigkeit einstimmig zum Ehrenvorsitzenden des Vereins ernannt. Frank Ziener

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren