Laden...
Ebern
VHS-Kurse

An der Ukulele zupfen lernen wie Israel Kamakawiwo'ole

Mit ihrem außergewöhnlichen, exotischen Klang ist die Ukulele das Gute-Laune-Instrument schlechthin. Um diesen Vorteil auch ausschöpfen zu können, bieten die Volkshochschulen Ebern und Ebelsbach einen...
Artikel drucken Artikel einbetten

Mit ihrem außergewöhnlichen, exotischen Klang ist die Ukulele das Gute-Laune-Instrument schlechthin. Um diesen Vorteil auch ausschöpfen zu können, bieten die Volkshochschulen Ebern und Ebelsbach einen Ukulele-Kennenlern-Kurs am Samstag, 22. September, in Ebern von 10 bis 13 Uhr im Volkshochschulgebäude sowie danach in Ebelsbach von 15 bis 18 Uhr im Schloss Gleisenau an.

Die Schnupperschüler erfahren Wissenswertes aus Geschichte und Kultur dieses Instruments, bevor sie die grundlegende Spieltechnik, die richtige Haltung sowie die ersten Akkorde kennenlernen.

Kursleiter Andreas Rottmann stellt ihnen Ukulelen in verschiedenen Größen und Ausführungen vor und berät die Interessenten außerdem gern für einen eventuellen Instrumentenkauf.

Für den Schnupperkurs am 22. September in Ebern und auf Schloss Gleisenau werden die Instrumente zur Verfügung gestellt.

Motivierte, die gleich weiter in die Materie eintauchen wollen, können an einem VhS-Kurs über zehn Termine mittwochs ab 26. September von 19 bis 20 Uhr im Schloss Gleisenau teilnehmen. Hier bringt ihnen der Kursleiter Andreas Rottmann neben den wichtigsten Akkorden die grundlegenden Spieltechniken zur Liedbegleitung diverser Musikstile bei. Zu diesem Kurs müssen die Teilnehmer ihre eigene Ukulele mitbringen.

Für diese Kurse sind keine Vorkenntnisse oder Notenkenntnisse erforderlich. Anmeldungen sind unter Telefon 09531/6463 für Ebern und Telefon 09522/301188 für Ebelsbach sowie auf www.vhs-hassberge.de möglich. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren