Herzogenaurach

Am Sonntag heißt es "Säge frei für Kinder"

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürth, die Bayerischen Staatsforsten AöR, der Forstbetrieb Forchheim sowie die Stadt Herzogenaurach laden ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürth, die Bayerischen Staatsforsten AöR, der Forstbetrieb Forchheim sowie die Stadt Herzogenaurach laden alle interessierten Familien zur Aktion "Säge frei für Kinder" ein, die am Sonntag, 26. November, ab 14.30 Uhr im städtischen Klosterwald stattfindet. Treffpunkt ist die Streuobstwiese östlich der Straße Niederndorf-Haundorf. Dann heißt es: Sägen nach Herzenslust. Im Stadtwald liegen nach der Holzernte viele Baumgipfel auf dem Boden. An denen darf man sich austoben und Holz fürs Lagerfeuer oder auch Zweige für Weihnachten absägen. Mit dabei sind die Märchenerzählerin Angelika Bönninger, die Rettungshundestaffel des BRK Erlangen-Höchstadt, die Bereitschaft des BRK Erlangen-Höchstadt als auch die Feuerwehr Herzogenaurach. Es gibt Tee und Stockbrot am Lagerfeuer. Mitzubringen sind Handschuhe, Handsägen (am sichersten Klappsägen), Gartenscheren und Trinkbecher, wer möchte, auch Würstchen zum Grillen. Bei sehr schlechtem Wetter und/oder stärkerem Wind muss die Veranstaltung ausfallen. red

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.