Laden...
Kulmbach
Der Christ in dieser Zeit

Am Aschermittwoch fängt alles wieder an

Am Aschermittwoch ist alles vorbei ..." - so heißt es in einem bekannten Faschingslied. Am Aschermittwoch fängt alles wieder an, finde ich, wäre wohl richtiger formuliert. Denn heute beginnt nach dem ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Pfarrer Christian Schmidt, Kirchleus
Pfarrer Christian Schmidt, Kirchleus

Am Aschermittwoch ist alles vorbei ..." - so heißt es in einem bekannten Faschingslied. Am Aschermittwoch fängt alles wieder an, finde ich, wäre wohl richtiger formuliert. Denn heute beginnt nach dem Kirchenjahreskreis für uns als Christen die Fastenzeit vor Ostern.

Egal, ob man Fasching gefeiert hat oder nicht, ob man über die Stränge geschlagen hat oder nicht, jetzt kommt die Zeit, in der man sich ganz neu auf das besinnen sollte, was an Ostern geschah. Denn da wird das Leben gefeiert, neues Leben. Es wird sichtbar im auferstandenen Christus.

Bis dahin bleiben einige Wochen zum Blick auf das eigene Leben. Schon in der alten Kirche gab es dazu die Fastenwochen mit dem Ruf zur Besinnung und zur Buße, zur inneren Einkehr.

Heute haben wir - weit über die Kirchengrenzen hinaus - gerade in diesen Wochen Angebote zur persönlichen Auszeit mit dem Ziel der Selbstfindung. Wellness-Hotels bieten "Entschlackung mit Komfort" und Klosteranlagen laden mit kargem Leben zur Fastenzeit ein. Wir brauchen solche Zeiten zum Innehalten, zum Blick in den Spiegel. Vielleicht fallen die zusätzlichen Pfunde ins Auge. Aber vielmehr geht es um das innere Gleichgewicht, auch um Glauben und Gebet.

Jesus lädt uns auf seinen Weg ein. Er ruft in die Nachfolge und will uns so ein neues Herz und eine neue Gesinnung geben. Lassen wir uns in diesen Wochen doch neu darauf ein. Anfänge beginnen mit Einkehr.

Ein gutes Angebot, solche Einkehr auch zu leben und neue Erfahrungen mit unserem wunderbaren Gott zu machen, sind die ökumenischen Alltagsexerzitien in unserem Kirchenkreis. Herzliche Einladung zum gemeinsamen Eröffnungsgottesdienst am Freitag um 19 Uhr in der Spitalkirche in Kulmbach.

Ich wünsche Ihnen eine frohe und besinnliche Vorosterzeit!

Verwandte Artikel