Coburg

Altmöbel bekommen eine zweite Chance

Wer jetzt schon Frühlingsgefühle bekommt, an den Frühjahrsputz denkt und sich von alten, aber noch gebrauchsfähigen Möbeln, Hausrat, Elektrogeräten, Fahrräd...
Artikel drucken Artikel einbetten
Wer jetzt schon Frühlingsgefühle bekommt, an den Frühjahrsputz denkt und sich von alten, aber noch gebrauchsfähigen Möbeln, Hausrat, Elektrogeräten, Fahrrädern usw. trennen möchte, kann sich ganzjährig an die "Coburger Dienste" wenden. Darauf weist Projektleiter Werner Müller hin. Alle Gebrauchtteile, die mit geringem Aufwand "aufgemöbelt" werden können und verkaufbar sind, werden kostenlos zu vereinbarten Terminen auf Sammeltouren im gesamten Landkreis unzerlegt und direkt aus den Wohnungen abgeholt und in eigenen Werkstätten wieder hergerichtet. Hiermit kann in großem Umfang dazu beigetragen werden, dass weniger Abfall verbrannt werden muss und gleichzeitig Mitmenschen mit schmalem Geldbeutel sich einrichten können. Im Coburger Gebrauchtwarenhaus in der Ketschendorfer Straße 86-88 bieten die wiederaufgearbeiteten Sachen viele originelle und sehr preisgünstige Einrichtungsideen. Die Öffnungszeiten sind jeweils montags bis freitags von 9-18 Uhr, die Telefonnummer für Abholaufträge lautet 09561/705380. Das Projekt wird von den Jobcentern Stadt und Landkreis Coburg gefördert. Werner Müller schreibt in seiner Pressemitteilung, die Bürger sollten sich bewusst machen, dass Aufträge an die Coburger Dienste Beschäftigungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten für Langzeitarbeitslose sichern. red
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren