LKR Lichtenfels
Verwaltungsgericht

Als Richter im Ehrenamt vorgeschlagen

Als ehrenamtliche Richter am Verwaltungsgericht Bayreuth werden für die Amtszeit 2020 bis 2025 folgende Personen vorgeschlagen: Winfried Ernst (Rentner), Georg Heinlein (Selbstständiger), Walter Macke...
Artikel drucken Artikel einbetten

Als ehrenamtliche Richter am Verwaltungsgericht Bayreuth werden für die Amtszeit 2020 bis 2025 folgende Personen vorgeschlagen: Winfried Ernst (Rentner), Georg Heinlein (Selbstständiger), Walter Mackert (Erster Polizeihauptkommissar a.D.), alle Bad Staffelstein, Willibert Lankes (Polizeioberrat a.D.), Marktgraitz, Marion Nikol (Freie Journalistin, Texterin und Lektorin) sowie Alfred Weis (Rentner), beide Lichtenfels, Dieter Radziej (Rentner), Nicole Schreppel (Krankenschwester) und Hans-Werner Schuster (Bäckermeister und Landwirt), alle Altenkunstadt, Rudi Steuer (Landwirtschaftsmeister) und Erika Wich (Rentnerin), beide Burgkunstadt, sowie Rainer Wunsch (Kfz-Mechatroniker) aus Ebensfeld.

Die im Kreistag vertretenen Parteien und Wählergruppen konnten analog zu ihrer Gewichtung im Gremium Vorschläge machen. Bernhard Christoph (Grüne) kritisierte eine gewisse Unausgewogenheit: Drei Viertel der Genannten seien im Rentenalter, und lediglich ein Viertel Frauen. Peter Schmauser (CSU) entgegnete, dass es nicht einfach sei, überhaupt geeignete Personen zu nennen, da es verschiedene Ausschlussgründe gebe, etwa für Beschäftigte im Öffentlichen Dienst. Monika Faber (SPD) brach eine Lanze für die Rentner. Diese stellten einen großen Teil der Bevölkerung und könnten auch die erforderliche Zeit einbringen. Welche der Frauen und Männer tatsächlich ehrenamtliche Verwaltungsrichter werden, entscheidet der Wahlausschuss des Bayerischen Verwaltunsgerichts Bayreuth. pp

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren