Laden...
Schauberg
85. Geburtstag

Als Krippenbauer weitum bekannt

Kurt Butters konnte bei guter Gesundheit seinen 85. Geburtstag im Kreise der Familie, Verwandten und Bekannten feiern. Zu seiner Familie gehören drei Söhne und zwei Enkelkinder, die sein ganzer Stolz ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Jubilar (Zweiter von rechts) im Kreis der Gratulanten Foto: privat
Der Jubilar (Zweiter von rechts) im Kreis der Gratulanten Foto: privat

Kurt Butters konnte bei guter Gesundheit seinen 85. Geburtstag im Kreise der Familie, Verwandten und Bekannten feiern. Zu seiner Familie gehören drei Söhne und zwei Enkelkinder, die sein ganzer Stolz sind. Geboren in Ernstthal wohnt der Jubilar seit über 65 Jahren in Schauberg und führte dort mit seiner Frau Ernhild fast 40 Jahre das Gasthaus "Rehsprung", das noch vielen in Erinnerung ist. Gartenarbeit sowie der Krippenbau zählen zu seinen Hobbys. So gibt es im Hause Butters denn auch etwas ganz Besonderes: Im Eingangsbereich des Wohnhauses wird jedes Jahr in der Adventszeit eine Krippe aufgebaut, die in der Region aufgrund ihrer Größe und der wunderschönen Ausgestaltung ihresgleichen sucht.

Der Jubilar arbeitete bis in die 70er Jahre als Porzellanmaler bei der Firma Rösler. Als Auszubildender zum Postbeamten arbeitete er anschließend in Hauptpostamt Nürnberg. Ab 1977 bis zu seinem Rentenbeginn war er als Posthauptschaffner tätig.

Butters ist seit 1955 Mitglied im SPD-Ortsverein Schauberg. Weiterhin ist er seit 60 Jahren Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr Schauberg, 50 Jahre beim Musikverein Schauberg sowie 60 Jahre bei der Siedlergemeinschaft Tettau.

Erster Bürgermeister Peter Ebertsch überbrachte die Glückwünsche des Marktes Tettau. Von der Evangelischen-Lutherischen Kirchengemeinde gratulierte Lektorin Christa Büttner, für den SPD-Ortsverein Schauberg Erster Vorsitzender Hubert Steiner. Der Musikverein brachte Glückwünsche in musikalischer Form. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren