Qualifikation

"Alltagsretter" für pflegende Angehörige

Der ASB Erlangen-Höchstadt bietet mit seinem Angebot "Alltagsretter" verschiedene Entlastungsleistungen im Bereich der haushaltsnahen Dienstleistungen für pflegende Angehörige an. Die Pflege und Betre...
Artikel drucken Artikel einbetten

Der ASB Erlangen-Höchstadt bietet mit seinem Angebot "Alltagsretter" verschiedene Entlastungsleistungen im Bereich der haushaltsnahen Dienstleistungen für pflegende Angehörige an.

Die Pflege und Betreuung von Angehörigen sowie die alltäglichen hauswirtschaftlichen Tätigkeiten können zu einer psychischen und körperlichen Belastung bei pflegenden Angehörigen führen. Um diesen Belastungen entgegenzuwirken, besteht bereits ab Pflegegrad 1 ein gesetzlicher Anspruch auf den Zuschuss von 125 Euro Entlastungsleistung, die direkt über die Pflegekasse abgerechnet werden können.

Mit der modularen Schulung in diesem Bereich werden die Teilnehmer für die Tätigkeit im Haushalt einer zu pflegenden Person qualifiziert. Die Schulung besteht aus zwei Modulen, die zusammen oder einzeln gebucht werden können.

Modul I beinhaltet den Umgang und die Kommunikation mit pflegebedürftigen und demenzkranken Menschen sowie die verschiedenen altersspezifischen demenziellen Krankheitsbilder. Im Modul II werden unter anderem die Themen Hygiene und Reinigung im Haushalt, Unfallverhütung sowie Ernährung im Alter geschult.

Modul I wird angeboten am Freitag, 5. Oktober, und am Freitag, 12. Oktober, jeweils von 8.30 - bis 17 Uhr von Rosi Schmitt, Fachberaterin für Pflege und Demenz. Modul II wird anschließend angeboten am Freitag, 16. November, und Samstag, 17. November, jeweils von 8.30 bis 17 Uhr mit Ursula Moshandl, Hauswirtschaftsmeisterin.

Veranstaltungsort ist der ASB ERH, Am Weichselgarten 23 in Erlangen-Tennenlohe. Anmeldung und Information bei Dunja Döll unter Tel. 09131/625120 oder per E-Mail an info@asb-erlangen.de. red



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren