Laden...
Neukenroth

"Allgäupower" im Anflug

Die Stimmungsband rockt am 28. März wieder die Zecherhalle in Neukenroth.
Artikel drucken Artikel einbetten
"Allgäupower" sorgt in Neukenroth für die richtige musikalische Mixtur. Foto: PR
"Allgäupower" sorgt in Neukenroth für die richtige musikalische Mixtur. Foto: PR

Seit 20 Jahren rocken die Stimmungskanonen von "Allgäupower" das Starkbierfest in Neukenroth. Am 28. März ist es in der Zecher-Halle wieder so weit.

Von der ersten Besetzung ist nur noch Band-Leader Reiner Kreit dabei, doch die Begeisterung der Fans und die Show auf der Bühne hat sich in all diesen Jahren noch gesteigert. In Österreich, Dubai und Bahrain, Holland und Italien, von Wernigerode bis zum Gäubodenfest in Straubing und beim Cannstatter Wasen heizen die Jungs aus Allgäu die Festzelte ein.

Nur die besten Songs nonstop präsentiert in ihrem eigenen Stil von sechs Musikern, die auf der Bühne mindestens genauso viel Spaß haben wie ihr Publikum davor. Hits aus junger Volksmusik und Schlager, Klassiker aus Rock und Pop, aktuelle Partykracher und Charthits der deutschsprachigen und internationalen Musiklandschaft - gespickt mit einem Showgewitter der Extraklasse: macht Party, Fun & Action! Das ist die "Allgäupower".

Wenn Posaune auf tanzbare Grooves und Akkordeon auf Gitarren-Riffs trifft, wenn sechs Musiker aus dem wilden Süden Deutschlands und sechs Musikstile aus der ganzen Welt aufeinandertreffen, brennt bei "Allgäupower" die Luft. Ob Rock'n' Roll oder Oktoberfesthit, Ska oder Schlager, mit Leidenschaft und ihrem unverkennbaren Sound reißt die Band musikalische Mauern nieder.

Wenn es wieder heißt "Auf die Bänke, fertig, Allgäupower" erhalten die starken Männer aus dem Allgäu noch kräftige Unterstützung vom starken Bier aus Kronach, denn das Kronator-Bier gehört zurParty in der Zecherhalle dazu. Bieranstich ist um 20.30 Uhr. Auch Dirndl und Lederhose sind daher für viele Fans bereits feste Bekleidung zum Starkbierfest. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf in der Bäckerei Nickol und Restkarten an der Abendkasse (Tel. 09265/1348). red