Ob die Stadt Neustadt künftig Gebühren für den Straßenausbau erhebt, steht nicht zur Diskussion. Sie muss es tun. Wie, das ist eine Frage, die der Stadtrat bei seiner jüngsten Sitzung auch nach drei Stunden Debatte noch nicht schlüssig beantworten konnte. Welche Möglichkeiten es gibt, künftig die Bürger an den Kosten für den Straßenausbau zu beteiligen, das soll bei einer öffentlichen Informationsveranstaltung, morgen, Mittwoch, um 18.30 Uhr, in der Mehrzweckhalle an der Heubischer Straße dargelegt werden. Dabei werden die Vor- und Nachteile der Varianten beleuchtet. red