LKR Haßberge
Kegeln

Alle Neun Sand gewinnt das umkämpfte Derby mit 6:2

In der Herren-Bezirksoberliga haben sich die drei Mannschaften aus dem Kreis Haßberge im Mittelfeld festgesetzt - mit einigem Abstand zu den Abstiegsrängen. Im Derby behielt Alle Neun Sand gegen den S...
Artikel drucken Artikel einbetten

In der Herren-Bezirksoberliga haben sich die drei Mannschaften aus dem Kreis Haßberge im Mittelfeld festgesetzt - mit einigem Abstand zu den Abstiegsrängen. Im Derby behielt Alle Neun Sand gegen den SKK Haßfurt mit 6:2 die Oberhand.

In der Herren-Bezirksliga trumpfte die Bundesligareserve von Gut Holz Zeil mit einem neuen Bahnrekord von 2270 Holz auf und bleibt Verfolger des Spitzenreiters aus Grafenrheinfeld. Überragend war beim 5:1 gegen den TSV Nüdlingen Oliver Faber mit 614 Kegeln.

Weitere hervorragende Einzelleistungen boten Sebastian Glückert (SKK Haßfurt) 577, Robert Neundörfer (Alle Neun Sand) 575 und Daniel Fuchs (DJK Kirchaich) 567.

Bezirksoberliga, Herren

Alle Neun Sand -

SKK Haßfurt 6:2

Sand musste gewinnen, um nicht in den Tabellenkeller zu rutschen. Nach den Startpaaren führten die Hausherren beim Stand von 1:1 mit 22 Holz. Auch in der Mitte trennten sich die Kontrahenten mit einem Unentschieden, wobei Haßfurt um ein Holz verkürzte Die Entscheidung fiel in den Schlusspaarungen, in denen die Gastgeber in beiden Partien überlegen waren. Timo Klauer - Sebastian Giebfried 1:3 (521:554), Robert Neundörfer - Michael Hunger 4:0 (575:520), Sven Haderlein - Sebastian Glückert 1:3 (560:577), Robin Klauer - Martin Finger 3:1 (554:538), Jürgen Hörlin - Heiko Schneider 3:1 (539:531), Gerhard Haupt - Sebastian Wolf 4:0 (540:496), Gesamt 6:2 (3289:3216) SE Röthlein -

DJK Kirchaich 3:5

Bereits die Startpaarung zeigte, dass der Außenseiter aus Kirchaich nicht chancenlos war. Mit der Einwechslung von Schramm auf den letzten 30 Wurf gelang ein guter Schachzug. Trotz der geringeren Gesamtholzzahl sicherte der Aicher den Mannschaftspunkt. Bräuter legte das 2:0 nach. Auch die Mittelachse zeigte sich dem Favoriten ebenbürtig. Es ging mit einem 3:1 und 59 Kegeln Vorsprung für die Gäste in die Schlussduelle. Obwohl die Kirchaicher beide Teampunkte abgeben mussten, verteidigten sie souverän den Vorsprung in der Gesamtkegelwertung. Ralf Keller - Georg Rumpel/Stefan Schramm 1:3 (537:521), Sven Breunig - Thorsten Bräuter 1,5:2,5 (507:555), Lothar Krug - Reiner Dittrich 2:2 (538:523), Andre Breunig - Christian Dormann 2:2 (490:532), Johannes Reiter - Steffen Montag 3:1 (546:538), Florian Götz - Johannes Rumpel 2:2 (544:538), Gesamt 3:5 (3162:3207)

Bezirksliga Unterfranken, Herren

Gut Holz Zeil II -

TSV Nüdlingen 5:1 Mit Bahnrekord für Vierer-Mannschaften wartete die Zeiler Reserve auf. Ein tolles Duell auf hohem Niveau lieferten sich der Zeiler Oliver Faber (614) und Dominic Schaupp (580).

Christian Kager - Julian Schäfer 1:3 (546:518), Oliver Faber - Dominic Schaupp 2:2 (614:580), Pascal Österling - Stefan Kunz 2:2 (556:541), Georg Schropp - Nico Schulze 3:1 (554:528), Gesamt 5:1 (2270:2167)

DT Grafenrheinfeld -

SG Eltmann 5:1

Die SG Eltmann bot dem Tabellenführer stark Paroli und musste sich in einigen Duellen nur sehr knapp geschlagen geben. Ein Unentschieden wäre durchaus verdient gewesen.

Oliver Werner/Leo Weigand - Dominik Kaiser 0:4 (501:527), Sascha Müller - Matthias Reitz 2:2 (565:516), Jürgen Landeck - Andreas Aumüller 2:2 (528:526), Matthias Braun - Stefan Aumüller 3:1 (547:536), Gesamt 5:1 (2141:2105)

TSV Großbardorf II -

Gut Holz Neubrunn 4:2

Beim Stand von 1:1 und sechs Holz Rückstand der Gäste war die Partie noch offen. Doch dann musste Vierneusel kräftig Federn lassen. Dies konnte Geißendörfer nicht ausbügeln.

Oliver Rink - Steffen Gehring 2:2 (518:525), Jonas Lang - Alexander Wille 3:1 (562:549), Andy Behr - Rainer Vierneusel 4:0 (577:493), Ulrich Behr/Alexander Dümling - Alexander Geißendörfer 2:2 (510:540), Gesamt 4:2 (2167:2107)

Bezirksliga A Nord/Ost; Herren

Alle Neun Sand II -

SKC Obertheres 6:0

Im einseitigen Lokalderby war der Aufsteiger aus Obertheres chancenlos. Sand setzte sich ohne Punktverlust und mit 147 Holz Vorsprung klar durch.

Joachim Sauer - Philipp Voit 3:1 (531:506), Robin Klauer - Christoph Werner 2:2 (549:527), Daniel Roßmeier - Alexander Mahr 3:1 (558:502), Frank Hemmerich - Wolfgang Vogt 3:1 (564:520), Gesamt 6:0 (2202:2055)

TSV Stetten/Rhön -

SKK Haßfurt II 4:2

Im Duell der punktgleichen Teams brachte dem TSV Stetten/Röhn das bessere Gesamtkegelergebnis den Sieg.

Sebastian Jäkel - Ralf Eichmeier 1,5:2,5 (513:529), Christian Ansorg - Thomas Frantzen 3:1 (493:446), Tobias Lindner - Franz Lehnhardt 4:0 (490:425), Kai Roßberg - Wolfgang Frantzen 1:3 (499:507), Gesamt 4:2 (1995:1907)

Bezirksoberliga Damen

DJK Kirchaich II -

Steigerwald Gerolzhofen 2:6

Eine starke Leistung reichte Kirchaich gegen den Favoriten nicht zum Punktgewinn. Der Außenseiter begann gut und ging mit 2:0 in Führung. Im Mittelabschnitt hatte Katja Gerisch Pech. Nur wenige Kegel fehlten zum Gewinn des Teampunkts. Im Schlussabschnitt machten die Steigerwälder dann alles klar.

Vivien Gerisch - Luzia Kraus 3:1 (503:503), Tamara Bräuter - Doris Niedermeier 2:2 (506:482), Katja Gerisch - Lea Niedermeier 2:2 (527:532), Selina Wirth - Carola Fritz 1:3 (454:487), Agnes Müller - Ilse Leubner 0:4 (421:494), Angela Ehrle - Sandra Dippert 2:2 (502:531), Gesamt 2:6 (2913:3029)

SpG Lauertal -

Gut Holz Zeil 6:2

Die Zeiler verpassten nur knapp ein Unentschieden. Nach den Startpaarungen stand es 1:1. In der Mitte verpasste Müller um Haaresbreite den zweiten Punktgewinn der Zeiler. Auch im Schlusspaar waren die Gäste nicht vom Glück verfolgt. Petra Rüger fehlte nur ein Holz zum Mannschaftspunkt. Sabine Schmidt erzielte mit 550 Holz das zweitbeste Ergebnis des gesamten Spieltages.

Daniela Meyer - Miriam Salberg 4:0 (462:434), Heike Schulz - Kathrin Räth 1,5:2,5 (490:512), Anja Greb - Birgit Müller 2,5:1,5 (522:518), Susanne Meyer - Antonia Biener/Anke Deißler 4:0 (545:414), Marianne Katzenberger - Sabine Schmidt 1:3 (491:550), Melanie Schöller - Petra Rüger 2:2 (491:482), Gesamt 6:2 (3001:2910)

DJK Kirchaich -

Frank.-GH Karlstadt 7:1

Auch mit zwei Ersatzspielerinnen, die starke Partien lieferten, feierte Kirchaich einen klaren Sieg. Bereits beim Stand von 2:0 und 142 Holz für die DJK war die Entscheidung gefallen.

Vivien Gerisch - Brigitte Ost 2;5:1,5 (489:449), Katja Gerisch - Doris Frischmuth/Ellen Spies 4:0 (504:402), Tanja Böllner - Rosi Sendner 2:2 (487:459), Claudia Seyfried - Ursula Weisenberger 1:3 (478:501), Silke Müller - Gertraud Timpernagel 3:1 (504:454), Barbara Pfuhlmann - Brigitte Tautorat 3,5:0,5 (533:472), Gesamt 7:1 (2995:2737) .

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren