LKR Haßberge
Kegeln

Alle Neun Sand darf trotz Niederlage noch auf den Klassenerhalt hoffen

In der Bezirksoberliga der Kegler ist trotz der Sander Niederlage noch keine Entscheidung über den Abstieg gefallen. In der Bezirksliga Unterfranken ist die Meisterschaft durch die Heimniederlage der ...
Artikel drucken Artikel einbetten

In der Bezirksoberliga der Kegler ist trotz der Sander Niederlage noch keine Entscheidung über den Abstieg gefallen. In der Bezirksliga Unterfranken ist die Meisterschaft durch die Heimniederlage der Zeiler entschieden. Die beste Mannschaftsleistung erbrachte Gut Holz Neubrunn mit 2188 Kegeln. Das beste Einzelresultat erzielte Dominic Österling von Gut Holz Zeil mit 571 Holz.

Bezirksoberliga

DJK Kirchaich - Germania Maktbreit 2:6

Der Meisterschaftsanwärter aus Marktbreit zeigte der DJK bereits im Startpaar, wo der Hammer hängt. Die Möglichkeit, aufgrund von gewonnenen Einzelduellen noch ein Unentschieden zu erringen, wurde im Mittelabschnitt zunichte gemacht.

Johannes Rumpel - Ernst-Karl Haaf 0:4 (486:610), Daniel Fuchs - Christian Rüth 1:3 (458:555), Christian Dormann - Frank Wille 1:3 (556:579), Thorsten Bräuter - Simon Hanselmann 2,5:1,5 (553:533), Georg Rumpel/Florian Achtziger - Roland Knieling 0:4 (504:540), Steffen Montag - Eberhard Knöchel 2,5:1,5 (533:511), Gesamt 2:6 (3090:3328)

SKK Haßfurt - SG 1912 Dittelbrunn 4:4

Das Duell der Tabellennachbarn endete mit einem Unentschieden. Das beste Einzelergebnis erzielte ein Haßfurter für die Gäste. Die Dittelbrunner konnten zwar vier der sechs Einzelduelle für sich entscheiden und somit vier Mannschaftspunkte, die zwei Punkte für das beste Gesamtergebnis heimsten aber die Kreisstädter ein.

Michael Hunger - Georg Karadimas 4:0 (515:472), Sebastian Giebfried - Richard Zeitz 2:2 (489:493), Sebastian Glückert - Marco Einbecker 1:3 (471:484), Sebastian Wolf - Sebastian Waldhäuser 2:2 (531:539), Heiko Schneider - Fabian Kügel 2:2 (524:537), Martin Finger - Sebastian Limpert 2,5:1,5 (525:493), Gesamt 4:4 (3055:3018)

SE Röthlein - Alle Neun Sand 6:2

Das Spiel war für Sand die Möglichkeit, sich in eine gute Ausgangsposition für einen Nichtabstiegsplatz zu bringen. Jedoch wurde bereits nach dem Starterpaar klar, dass dies recht schwierig werden wird. Mit 0:2 und Holzrückstand ging die Mittelachse auf die Anlage. Allerdings reichte der Punkt durch Gerhard Haupt nur zur Kosmetikkorrektur. Am nächsten Spieltag kommt es gegen ESV Schweinfurt zum Showdown.

Lothar Krug - Timo Klauer 3:1 (547:508), Christian Saal - Robert Neundörfer 2:2 (534:528), Ralf Keller - Sven Haderlein 2:2 (551:524), Sven Breunig - Gerhard Haupt 2:2 (500:540), Johannes Reiter - Jürgen Hörlin 3:1 (540:520), Florian Götz - Manuel Hörmann 1:3 (542:539), Gesamt 6:2 (3214:3159)

Bezirksliga Unterfranken

Gut Holz Zeil II - DT. Grafenrheinfeld 2:4

Die Reserve verkaufte sich unter Wert bei einem der Topteams. Im Starterpaar kamen die Zeiler nicht in Tritt. Mit 0:2 und 63 Kegeln Rückstand ging das Schlussduo auf die Bahn. Georg Schropp verletzte sich und musste ausgewechselt werden.

Christian Kager - Oliver Werner 1:3 (539:566), Ralf Endres - Jürgen Landeck 0,5:3,5 (521:557), Dominic Österling - Sascha Müller 2:2 (571:550), Georg Schropp/Pascal Österling - Matthias Braun 3:1 (511:497), Gesamt 2:4 (2142:2170)

SG Eltmann - TSV Mittelstreu 5:1

Eine enge Kiste war der dritte Sieg der SG. Nach dem ersten Starter schien das Spiel gelaufen zu sein. Andreas Aumüller setzte das Spiel quasi auf null. Die beiden letzten Einzelduelle entschieden die Eltmanner knapp für sich, so dass lediglich sieben Kegel im Gesamtergebnis den Sieg für das Heimteam brachten.

Markus Scheuring - Christian Friedel 1:3 (496:563), Andreas Aumüller - Michael Hose 3:1 (557:501), Dominik Kaiser - Wolfgang Röhrig 2:2 (526:515), Stefan Aumüller - Moritz Ment 3:1 (553:546), Gesamt 5:1 (2132:2125)

Gut Holz Neubrunn - Sportfreunde Althausen 4:2

Mit dem Aufsteiger stellte sich ein unberechenbarer Gegner vor. Die ersten Duelle zeigten die Ausgeglichenheit auf. Mit 1:1 und drei Kegeln plus für Neubrunn kam der dritte Starter auf die Bahn. Eine starke Leistung des Neubrunners brachte 38 Holz Vorsprung. Bereits nach 30 Wurf im Schlussduell musste Neubrunn wechseln, am Ende gab das bessere Gesamtergebnis den Ausschlag für die Gastgeber.

Jonas Gehring - Daniel Brust 3:1 (556:523), Steffen Gehring - Andreas Hein 1:3 (537:567), Alexander Wille - Christoph Pfeuffer 4:0 (569:534), Alexander Geißendörfer/Rainer Vierneusel - Johannes Bieberich 2:2 (526:535), Gesamt 4:2 (2188:2159)

Bezirksliga A Nord/Ost

SKK Haßfurt II - Alle Neun Stralsbach 1:5

Nach dem Starterpaar schien eine Überraschung gegen den Tabellenführer im Bereich des Möglichen. Doch Lehnhardt konnte verletzungsbedingt nicht fertig spielen, ein Auswechselspieler war nicht vorhanden. So ging die Partie klar verloren.

Thomas Frantzen - Sebastian Schölke 1:3 (430:460), Bernd Vollert - Volker Streit 3:1 (504:473), Wolfgang Frantzen - Pascal Schreiner 2:2 (500:512), Franz Lehnhardt - Uwe Simmroth 0:4 (196 verletzt : 505), Gesamt 1:5 (1630:1950)

TSV Sondheim/Rhön - SKC Obertheres 1:5

Souverän erledigte der Aufsteiger seine Aufgabe. Bereits nach dem zweiten Einzelduell führten die Gäste fast uneinholbar mit 2:0 und 96 Holz mehr beim Gesamtergebnis. Nach dem dritten Spieler war der Drops gelutscht.

Steven Straub - Alexander Mahr 1:3 (506:505), Lorenz Fischer - Holger Böhnlein 1:3 (458:555), Andreas Sopp - Philipp Voit 2:2 (504:522), Thomas Wittwer - Wolfgang Vogt 4:0 (494:451), Gesamt 1:5 (1962:2033)

ASV Sulzfeld - Alle Neun Sand II 3:3

Die zweite Mannschaft ergatterte sich durch eine klasse Leistung ein Unentschieden. Bei den ersten drei Vergleichen fehlten den Gästen jeweils nur wenige Kegel, um den Mannschaftspunkt zu gewinnen.

Christoph Deublein - Franz-Josef Klinger 4:0 (499:473), Makus Schmitt - Robin Klauer 2:2 (509:503), Volker Schmit - Frank Hemmerich 2:2 (492:488), Michael Betz - Daniel Roßmeier 0:4 (477:535), Gesamt 3:3 (1977:1999)

Bezirksoberliga Damen

Gut Holz Zeil - DJK Kirchaich 3:5

In diesem Nachholspiel gingen die Kirchaicher als verdiente Sieger hervor. War im Starterpaar die Begegnung ausgeglichen, kam im Mittelabschnitt die Wende in Form der besseren Gesamthozzahl zugunsten der Gäste. Eine tolle Vorstellung gaben Sabine Schmidt und Barbara Pfuhlmann (554:549).

Petra Rüger - Diana Hornung 2,5:1,5 (511:489), Miriam Salberg - Silke Müller 1:3 (510:540), Kathrin Räth - Katja Gerisch 3:1 (491:473), Katharina Häfner - Tanja Böllner 1:3 (447:522), Birgit Müller - Lisa Hubert 0,5:3,5 (478:517), Sabine Schmidt - Barbara Pfuhlmann 2:2 (554:549), Gesamt 3:5 (2991:3090)

Steigerwald Gerolzhofen - Gut Holz Zeil 4:4

Das zweite Spiel führte Zeil zum Tabellenzweiten. Im Starterpaar wurde klar, dass die Gastgeber diese Partie gewinnen wollen. Mit 0:2 und 69 miesen ging das Mittelpaar auf die Anlage. Hier drehte sich plötzlich das Blatt.

Luzia Kraus - Miriam Salberg 3:1 (503:458), Doris Niedermeier - Elke Hager 2:2 (471:447), Lea Niedermeier - Katharina Häfner 2:2 (548:526), Carola Fritz - Kathrin Räth 0:4 (447:531), Ilse Leubner - Sabine Schmidt 0:4 (461:547), Sandra Dippert - Birgit Müller 3:1 (546:481), Gesamt 4:4 (2976:2990)

TSV Großbardorf - DJK Kirchaich 4:4

In Großbardorf schien es für die DJK nach den ersten vier Vergleichen eine Abfuhr zu geben. Kirchaich lag mit 0:4 und 137 Kegeln im Rückstand. Erst eine undiskutable Einzelleistung der Schlussspielerin brachte die Wende. Dem Schlussduo gelang es, beide Mannschaftspunkte zu erspielen und den Rückstand in einen 13-Kegel-Vorsprung umzuwandeln. Damit kamen weitere Punkte hinzu.

Lisa Reß - Silke Müller 2:2 (534:499), Ellen Reinhard - Tanja Böllner 3:1 (498:481), Erika Reinhard - Katja Gerisch 3:1 (552:507), Leonie Wohlfart - Lisa Hubert 4:0 (534:494), Sabrina Bickel - Diana Hornung 1:3 (491:534), Heidrun Wohlfart - Barbara Pfuhlmann 0:4 (414:521), Gesamt 4:4 (3023:3036)

Kreisliga Ost

Dreieck Schweinfurt II - KSV Unterpreppach 3:3

Horst Böhnlein - Heinrich Welsch 3:1 (524:506), Heinz Jellito - Philipp Meißner 0:4 (445:508), Martin Heuler - Jürgen Oppelt 2:2 (515:508), Werner Habl - Matthias Ebert 2:2 (510:500), Gesamt 3:3 (1994:2022) Alle Neun Breitbrunn - SE Röthlein III 0:6

Tobias Fösel - Karl-Heinz Stahl 1:3 (439:454), Dennis Baumann - Stefan Groh 2:2 (450:466), Peter Mai - Horst Stühler 1,5:2,5 (462:463), Stefan Greul - Jürgen Stephan 2:2 (474:486), Gesamt 0:6 (1825:1869)

TSV Burgpreppach - Alle Neun Sand III 6:0

Aegid Barth - Franz-Josef Klinger 3:1 (533:518), Andreas Hofmann - Michael Oppelt 2,5:1,5 (491:487), Gerhard Bayer - Sven Albert/Thomas Fritzel 3:1 (474:460), Klaus Schweinfest - Max Zapf 2:2 (535:522), Gesamt 6:0 (2033:1987)

Gut Holz Zeil III - SKK Haßfurt III 5:1

Marcus Fröhlich - Peter Glückert 3:1 (534:518), Michael Müller - Bernd Vollert 2:2 (538:504), Gerhard Häfner - Sebastian Frosch/Jochen Drescher 4:0 (570:464), Hans Winzenhörlein - Rüdiger Weinmann 2:2 (505:509), Gesamt 5:1 (2147:1995)

Kreisklasse Ost

TV Ebern - DT. Grafenrheinfeld 2 5:1

Frank Klehr - Florian Werner 4:0 (514:428), Sebastian Späth - Burkard Hofstetter 2:2 (517:509) Achim Dietz - Leo Weigand 1:3 (471:501), Willi Holdorf/Andreas Hämmerlein - Marius Krieger 4:0 (512:485), Gesamt 5:1 (2014:1923)

KSV Rentweinsdorf - Gut Holz Zeil IV 5:1

Thomas Weisel - Sebastian Salberg 4:0 (524:474), Lukas Wolfschmitt - Michael Hofmann 4:0 (564:531), Luca Schneider - Christian Dittmann 0:4 (505:531), Sebastian Jaeger - Leo Weinkauf 4:0 (560:466), Gesamt 5:1 (2163:2002)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren