Bamberg

Alkoholfahrt endet nach 200 Kilometern

Durch ihre unsichere Fahrweise fiel eine Nissan-Fahrerin am Freitagnachmittag auf der Autobahn 73 einer Streife der Verkehrspolizei auf. Bei einer Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ei...
Artikel drucken Artikel einbetten

Durch ihre unsichere Fahrweise fiel eine Nissan-Fahrerin am Freitagnachmittag auf der Autobahn 73 einer Streife der Verkehrspolizei auf. Bei einer Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab den stolzen Wert von 2,4 Promille. Eine Blutentnahme war die logische Folge. Die Beamten untersagter der 46-jährigen Frau die Weiterfahrt, eröffneten ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und stellten den Führerschein sicher. Wie sich herausstellen sollte, hatte die Fahrerin in diesem Zustand bereits die Strecke von München nach Bamberg - über 200 Kilometer - auf der Autobahn zurückgelegt.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren