Bubenreuth

Alkohol machte Autofahrer müde

Auf der A 73 ist in der Nacht zum Freitag ein 26-Jähriger mit seinem Auto in die Außenschutzplanke geprallt. Der Mann war mit seinem Audi um 3.30 Uhr in Fahrtrichtung Bamberg unterwegs, als er auf Höh...
Artikel drucken Artikel einbetten

Auf der A 73 ist in der Nacht zum Freitag ein 26-Jähriger mit seinem Auto in die Außenschutzplanke geprallt. Der Mann war mit seinem Audi um 3.30 Uhr in Fahrtrichtung Bamberg unterwegs, als er auf Höhe Bubenreuth vom Weg abkam. Das Fahrzeug setzte automatisch eine Mitteilung an die Notrufzentrale des Fahrzeugherstellers ab. Diese wiederum verständigte die Polizei. Gegenüber der Streife erklärte der Unfallfahrer, dass er wohl eingeschlafen sei. Allerdings wurde auch noch eine Atemalkoholkonzentration von 1,38 Promille festgestellt. Der Alkohol ist laut Verkehrspolizei Erlangen wohl die näherliegende Ursache für den Unfall. Folge war eine Blutentnahme und die sofortige Sicherstellung des Führerscheines. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren