Forchheim
forchheim.inFranken.de  Das Ehrenbürg-Gymnasium Forchheim hatte zur Sportgala geladen.

Akrobatik, Athletik und Anmut pur

Am Ehrenbürg-Gymnasium Forchheim (EGF) fand zum ersten Mal eine große Sportgala statt. Dabei konnten über 60 sportliche Talente der Schule ihr Können vor den vielen begeisterten Zuschauern zeigen. Sch...
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine von vielen Schülergruppen, die bei der Sportgala am EGF ihr akrobatisches Können demonstierten Foto: privat
Eine von vielen Schülergruppen, die bei der Sportgala am EGF ihr akrobatisches Können demonstierten Foto: privat

Am Ehrenbürg-Gymnasium Forchheim (EGF) fand zum ersten Mal eine große Sportgala statt. Dabei konnten über 60 sportliche Talente der Schule ihr Können vor den vielen begeisterten Zuschauern zeigen. Schon Monate vorher suchten und entdeckten die Schüler des P-Seminars "Das EGF bewegt sich" unter der Leitung von Susanne Schmidt und Wiltrud Peer wahre sportliche Talente. Und jetzt präsentierten die jungen Sportler ihr Können auf höchstem Niveau. So eine außergewöhnliche sportliche Darbietung sieht man selten an einer Schule.

Los ging es mit den jungen Handballern des Wahlkurses unter Leitung von Peter Kral, die ihre Handballkünste nach nur einem halben Jahr Training vorführten. Anschließend kam es zu einem Kraftsportduell. Wer ist das stärkere Team am EGF - Lehrer oder Schüler? Die Auserwählten mussten ihre Kräfte in den Disziplinen Liegestütz, Tauziehen und Bierkrugstemmen messen. Lauter Applaus trieb die Akteure zu Höchstleistungen. Wer schafft sonst schon 83 Liegestütze?

Eine lustige Tanzeinlage der Lehrer, ein spannender Basketballwettbewerb, eine herausragende Einradchoreographie mit hohen Schwierigkeitsgraden von Michelle Holzberger, Lena Preclik, Theresa und Tabea Pürzer und Mia und Lena Röhling, aber auch die eigens für diesen Abend erstellte hinreißende Jazztanzformation der Mädchen der 8. Jahrgangsstufe begeisterten das Publikum.

Ganz alleine auf der Bühne, von einem Scheinwerferkegel angestrahlt, traute sich Nil-Deniz Duman aus der 6. Klasse auf die Bühne und tanzte furchtlos und pfiffig ihre eigens ausgedachte Hiphop-Nummer. Aber auch das "Schlangenmädchen" Emma Kaiser, ebenfalls aus der 6. Klasse, wurde für ihr turnerisches Talent bewundert. Abwechslungsreiche Zaubertricks von Jan Wölcker, die auf eine Großleinwand übertragen wurden, verblüfften die Zuschauer.

Und wer die "Flying Flakes", eine Parcour- und Freerunninggruppe beim "Zirkart-Festival" in Forchheim noch nicht bewundern konnte, hatte an diesem Abend Gelegenheit, die Luft anzuhalten und die Jungs zu bestaunen. Wagemutige junge Kerle flogen schwerelos wild durch die Halle, kletterten und sprangen über Hindernisse und demonstrierten jahrelanges, hoch komplexes Training, welches sie in freier Natur erworben haben.

Hartes Training zeigte sich auch bei einer Akrobatikvorführung von Schülern des EGF, die alle inzwischen auf höchster Ebene, sogar bis zur deutschen Meisterschaft, turnten. Begeisterung pur gab es für diese perfekte Darbietung von Aline Badji, Kilian Bögelein, Sophia Kovacevic, Frida Böker, Lena Reck, Filiz Specht, Annika Steinlein und Dora Varallay.

Abschluss der Gala und einer der Höhepunkte war die professionelle Vorführung im Lateinamerikanischen Tanz des Abiturienten Marcel Hammrich und seiner Tanzpartnerin Andrine von Bargen. Dieses Tanzpaar wird sicherlich in Kürze nicht nur das deutsche, sondern auch das internationale Publikum begeistern.

Fazit: ein gelungenes Sportevent - 120 Minuten Bewunderung und Begeisterung für sportliche Schüler aller Altersklassen am EGF.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren