Ebern
Bauarbeiten

Agilis steigt auf Busse um

Für den viergleisigen Ausbau der Bahnstrecke München-Berlin nördlich von Bamberg müssen die Bahnkunden in der Region auf Busse umsteigen. Laut Mitteilungen der Bahn wird die Bahnstrecke bei Hallstadt ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Für den viergleisigen Ausbau der Bahnstrecke München-Berlin nördlich von Bamberg müssen die Bahnkunden in der Region auf Busse umsteigen. Laut Mitteilungen der Bahn wird die Bahnstrecke bei Hallstadt an den beiden kommenden verlängerten Wochenenden jeweils von Samstag bis Dienstag, 6 Uhr, gesperrt. Unter anderem wird in dieser Zeit auch die Autobahnbrücke bei Kemmern abgerissen, um einen Neubau vorzubereiten. Aktuell haben unter der schmalen Brücke keine vier Gleise Platz. Von den Streckensperrungen ist auch die Agilis-Nebenstrecke zwischen Breitengüßbach und Ebern betroffen, weshalb statt des Zuges Ersatzbusse fahren. Wie Agilis ankündigt, wird der Stundentakt weitgehend eingehalten. Allerdings gibt es gegenüber den Zugzeiten Zeitverschiebungen, weshalb ein genauer Blick auf die Fahrpläne anzuraten ist. Die Bushaltestelle in Ebern wird in diesen Tagen zum Parkplatz an der Mittelschule verlegt. Laut Agilis kann es wegen der Bauarbeiten über die beiden Wochenenden hinaus vereinzelt zu Zug-Ausfällen und Verzögerungen kommen. Für den Herbst sind nochmals zwei Sperrungs-Wochenenden vorgesehen. Die Schienenersatz-Fahrpläne sind im Internet zu finden unter: www.agilis.de/strecken/abweichungen. eki



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren