Burgebrach

Ärztin spricht über Beinvenenthrombose

Eine Thrombose zu entwickeln, betrifft nicht nur Senioren, sondern kann in allen Altersgruppen vorkommen, je nach Risikogruppe. Gefährdet sind insbesondere Menschen nach operativen Eingriffen, Reisend...
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Thrombose zu entwickeln, betrifft nicht nur Senioren, sondern kann in allen Altersgruppen vorkommen, je nach Risikogruppe. Gefährdet sind insbesondere Menschen nach operativen Eingriffen, Reisende auf Langstreckenflügen und alle Menschen, die eine eingeschränkte Mobilität haben. Aber auch Menschen, die rauchen und oder übergewichtig sind, haben ein erhöhtes Risiko, an einer Beinvenenthrombose zu erkranken. Pia Kipke, Ärztin im MVZ Burgebrach wird in ihrem Vortrag auf die Ursachen und Symptome einer Beinvenenthrombose eingehen. Ebenfalls erfahren die Besucher, wie die Diagnostik vorgenommen wird und welche Behandlungsmöglichkeiten bestehen. Die Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg (GKG) lädt zu dieser Informationsveranstaltung am Mittwoch, 25. Juli, um 19 Uhr in den Kulturraum, Grasmannsdorferstraße 1, nach Burgebrach ein. Die Veranstaltung ist kostenfrei. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren