Zeil am Main

Ärzte informieren über Therapien bei Unterleibskrebs

Die Sozialstiftung Bamberg, Träger und Betreiber des Bamberger Klinikums, weist auf einen Gesundheitsvortrag in Zeil hin. Unter dem Titel "Unterleibskrebs - Prostata und Gebärmutter im Visier" gibt es...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Sozialstiftung Bamberg, Träger und Betreiber des Bamberger Klinikums, weist auf einen Gesundheitsvortrag in Zeil hin. Unter dem Titel "Unterleibskrebs - Prostata und Gebärmutter im Visier" gibt es am Mittwoch, 5. Juni, um 18.30 Uhr im Rudolf-Winkler-Haus in Zeil eine Informationsveranstaltung. Unterleibskrebs gehört bei den Männern und den Frauen in Deutschland zu den häufigsten Krebsarten. Bei einer frühzeitigen Diagnose sind die Heilungschancen von Gebärmutter- und Prostatakrebs hoch, deshalb ist auch regelmäßige Vorsorge sehr wichtig. Dr. Hans-Martin Enzinger, Chefarzt der Gynäkologie am Klinikum Bamberg, und Dr. David Kajaia, Oberarzt in der Klinik für Urologie und roboterassistierte minimalinvasive Urologie, erläutern modernste Diagnostik- und Behandlungsverfahren. Wie die traditionelle chinesische Medizin (TCM) ergänzend in Krebstherapie und Rekonvaleszenz nach schweren Erkrankungen und Operationen eingesetzt werden kann, darüber spricht Ruben Pitsch, Frauenarzt und Master of Science für TCM. Der Eintritt ist frei, teilte die Sozialstiftung weiter mit. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren