Zentbechhofen

Adventsmusik traf das Herz

"Die Musik sagt aus, was man mit Worten nicht sagen kann." Musik setze Gefühle in Schwingung. Mit seinen Begrüßungsworten traf der Vorsitzende der Blaskapelle Zentbechhofen, Horst Hagen, voll ins Schw...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Blaskapelle Zentbechhofen unter Leitung von Gerhard Geuder  Fotos: Evi Seeger
Die Blaskapelle Zentbechhofen unter Leitung von Gerhard Geuder Fotos: Evi Seeger
+1 Bild

"Die Musik sagt aus, was man mit Worten nicht sagen kann." Musik setze Gefühle in Schwingung. Mit seinen Begrüßungsworten traf der Vorsitzende der Blaskapelle Zentbechhofen, Horst Hagen, voll ins Schwarze. Oder besser ins Herz, denn das Adventskonzert in der Pfarrkirche Sankt Leonhard war wieder besonders stimmungsvoll und berührend. Der Männerchor der Sängerlust Zentbechhofen und die Blaskapelle hatten eingeladen und musizierten vor einem voll besetzten Gotteshaus.

Mit einer Kantate eröffnete der von Vitus Kramer geleitete Männerchor das Konzert. Die besinnlichen Texte zwischen den Sätzen sprach Baptist Enkert. "Abendfrieden" hieß der letzte Satz, der eine fast andächtige Stimmung hervorzauberte. Die besungene Sehnsucht nach Ruhe und Frieden dürfte wohl jeden Zuhörer ergriffen haben. Als mächtiger Kontrast setzte danach die Blaskapelle mit dem bekannten "White Christmas" ein.

Dirigent Gerhard Geuder stellte sich auch als Ausbilder vor: Kinder und Jugendliche, die erst seit einem Jahr bei der Blaskapelle sind, spielten "Ihr Kinderlein kommet" und das lustig-frische "In der Weihnachtsbäckerei". Weiter ging es mit einem von John Lennon (Beatles) und seiner Frau Yoko Ono komponierten Lied. Auch der musikalische Nachwuchs des zweiten und dritten Ausbildungsjahres durfte vor Publikum sein Können unter Beweis stellen. Da war das Lied vom rot-nasigen Rentier Rudolph nicht weit.

Ein besonders besinnliches Instrumentalwerk - sofern man das Schicksal von Dietrich Bonhoeffer kennt - war das Musikstück "Von guten Mächten treu und still umgeben". Auf Geuders Zeichen konnten die Zuhörer mit einstimmen. Am Ende wurden die Besucher mit einem fröhlichen "Happy New Year" verabschiedet. Evi Seeger

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren