Höchstadt a. d. Aisch
Kirche

Adventskränze gesegnet

In einer stimmungsvollen und kindgerechten Feier wurden die Adventskränze für Häuser und Wohnungen in Höchstadt und Umgebung gesegnet. An der Vorabendfeier zum ersten Advent konnten aufgrund des frühe...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Altarraum voller Adventskränze, an denen die erste Kerze entzündet wurde, sorgte für eine vorweihnachtliche Atmosphäre in der Stadtpfarrkirche.  Foto: Gerhard Wirkner
Der Altarraum voller Adventskränze, an denen die erste Kerze entzündet wurde, sorgte für eine vorweihnachtliche Atmosphäre in der Stadtpfarrkirche. Foto: Gerhard Wirkner

In einer stimmungsvollen und kindgerechten Feier wurden die Adventskränze für Häuser und Wohnungen in Höchstadt und Umgebung gesegnet.

An der Vorabendfeier zum ersten Advent konnten aufgrund des frühen Abends viele Kinder teilnehmen. Doch dunkel musste es schon sein, bevor die Mesner und Ministranten die erste Kerze an den vielen Adventskränzen mit dem Licht der Osterkerze entzündeten. Zuvor erklärten Dekan Kilian Kemmer und Krankenhausseelsorger Diakon Georg Paszek die Attribute eines Adventskranzes. Die Kreisform, die für die Unendlichkeit Gottes steht, das Grün der Zweige als Zeichen der Hoffnung und die Kerzen, die nach und nach Licht in die vielen Dunkelheiten der Menschen bringen, wurden selbst für Kinder verständlich erschlossen.

Mit der Segnung durch den Dekan und mit den passenden Adventsliedern, von Wolfgang Först an der Orgel begleitet, startete die St.-Georgs-Pfarrei in die Adventszeit, die mit vielen Angeboten auch heuer wieder viele Menschen erreichen möchte. LM

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren