Langendorf
Auftritt

Adventskonzert mit dem Musikverein

Adventliche Melodien bei Glühwein und Gebäck bot der Musikverein statt am Kirchplatz heuer am Feuerwehrhaus, um eventuellen Wetterkapriolen vorzubeugen. Mitwirkende waren diesmal auch die Kinder und i...
Artikel drucken Artikel einbetten

Adventliche Melodien bei Glühwein und Gebäck bot der Musikverein statt am Kirchplatz heuer am Feuerwehrhaus, um eventuellen Wetterkapriolen vorzubeugen. Mitwirkende waren diesmal auch die Kinder und ihre Erzieherinnen aus dem Kindergarten Langendorf, die nach zwei instrumentalen Weisen mehrere Kinder-Weihnachtslieder intonierten und dafür viel Beifall erhielten.

Bürgermeister Karlheinz Kickuth dankte den jungen Sängerinnen und Sängern für ihre Vorträge. "Das Adventskonzert der Langendorfer Musikanten ist eine schöne Tradition, die weitergeführt werden sollte", betonte der Rathausobere mit der Bitte um eine Spende, die unter anderem auch der Initiative "Ein Herz für Rene" zugute kommt.

Im Verlauf der gut besuchten und stimmigen Veranstaltung ergab sich ein Gespräch zur stattgefundenen Jahreshauptversammlung des Musikvereins mit Neuwahlen. Gemeinderat Volker Partsch zeigte sich dabei erfreut, dass der Ort jederzeit - ob bei festlichen oder kirchlichen Anlässen - auf die Musikkapelle zurückgreifen kann, wofür er ein herzliches "Dankeschön" sagte.

Vorsitzender Eugen Pfeffermann skizzierte im Tätigkeitsbericht die Teilnahme an der Kreisversammlung sowie Besprechungen des Jugendmusikvereins "Saaletal". Zwei aktive Musiker heirateten im ablaufenden Jahr, die fränkischen Trachten wurden ergänzt oder neu beschafft. Der Bericht von Dirigent Stefan Roth wies eine gestiegene Probenbeteiligung aus, Mit der musikalischen Leistung ist er zufrieden.

Zahlreiche Auftritte

Neben vielen kirchlichen Anlässen spielten die Musiker beim Neujahrs-Empfang der Freunde der Trimburg, beim Frühlingskonzert und der Maibaumaufstellung, Polterabende und Geburtstagsständchen inbegriffen. Die Langendorfer zeigten beim Kreismusikfest Präsenz und spielten traditionell auf dem Kirchturm. Musikproben mit eingerechnet absolvierten sie 58 Termine im ablaufenden Jahr, in dem noch die Mitgestaltung des Gottesdienstes am 2. Weihnachtsfeiertag und das Silvesterspielen anstehen. Nach dem Jahreswechsel sind der Neujahrs-Empfang auf der Trimburg, das Frühlingskonzert in Fuchsstadt und ein Probe-Wochenende bereits terminiert.

Neuwahlen

Mit der Arbeit ihres Vorstands sind die Musici offensichtlich zufrieden, wie die Neuwahlen belegten. Vorsitzender bleibt Eugen Pfeffermann, sein Stellvertreter ist Matthias Reißig. Die Kasse führt Gertrud Mützel, Karina Klein ist Schriftführerin. Die Beisitzer heißen Heike Fleischer, Ottmar Heinlein und Philipp Warmuth. Bettina Zügner und Susanna Vierheilig vertreten die Interessen der Jugend. Zu Kassenprüfern wählten die Versammelten Alexander Reißig und Norbert Heinlein. Die Musikerjugend lud alle Aktiven zu einem Bowling-Abend im Januar ein. Vorsitzender Pfeffermann dankte für die geleistete Arbeit und bat weiterhin um Unterstützung.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren