Coburg
coburg.inFranken.de 

Adventskalender gespendet

Die Sparda-Bank Nürnberg hat 220 Kindern aus einkommensschwachen Cobruger Familien Adventskalender, gefüllt mit hochwertigem Spielzeug, gespendet. Die Verteilung übernimmt die Coburger Tafel. Die tägl...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Sparda-Bank Nürnberg hat 220 Kindern aus einkommensschwachen Cobruger Familien Adventskalender, gefüllt mit hochwertigem Spielzeug, gespendet. Die Verteilung übernimmt die Coburger Tafel. Die täglichen kleinen Überraschungen sollen die lange Wartezeit bis Weihnachten verkürzen. Die Spende stammt aus dem Gewinn-Spar-Verein der Sparda-Bank. Im Bild Stephan Kunz von der Sparda-Bank mit Edda Kroos (links) und Verena Hochherz von der Tafel. Foto: Sparda-Bank

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren