Gößweinstein
Kirche

Adventsgottesdienste für Groß und Klein in der Basilika Gößweinstein

Zur Vorbereitung auf das Weihnachtsfest bietet die Pfarrei Zur Heiligsten Dreifaltigkeit Gößweinstein an den vier Adventssonntagen jeweils um 10.30 Uhr Gottesdienste für Groß und Klein unter dem Leitm...
Artikel drucken Artikel einbetten

Zur Vorbereitung auf das Weihnachtsfest bietet die Pfarrei Zur Heiligsten Dreifaltigkeit Gößweinstein an den vier Adventssonntagen jeweils um 10.30 Uhr Gottesdienste für Groß und Klein unter dem Leitmotiv "Wir schmücken den Christbaum" an. Am ersten Adventssonntag stand das Thema "Der Tannenzweig" im Mittelpunkt. Zur Einstimmung trug Hedwig Singer zu meditativer Orgelmusik von Georg Schäffner vor, was die Christen mit der Adventszeit verbinden. Zur Segnung des großen Adventskranzes in der Basilika und der von den Gottesdienstbesuchern mitgebrachten Adventskränze betete Pfarrer Pater Ludwig Mazur: "Ihre grünen Zweige deuten auf das Leben und die Hoffnung, die wir von Gott haben. Die Kerzen erinnern uns an Jesus, der Licht in unsere Dunkelheit bringt."

Brauch des "Lichterbaums"

Mit Blick auf Weihnachten, an dem wohl in den meisten Häusern eine Tanne oder Fichte stehen würde, erläuterte Hedwig Singer, dass der Brauch des "Lichterbaums" (Christbaums oder auch Weihnachtsbaums) schon rund 600 Jahre alt sein könnte. Auf den Christbaum bezogen sich auch die Fürbitten, vorgetragen von Markus Meinl.

Am Ende des Gottesdienstes wurden von Pfarrer Mazur, der Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Kathrin Heckel sowie den Pfarrgemeinderätinnen Hedwig Singer und Andrea Wächter an alle Gottesdienstbesucher beim Verlassen der Basilika kleine Tannenzweige verteilt.

Am zweiten Adventssonntag wird das Thema "Symbole" sein, am dritten "Kugeln" und am vierten Adventssonntag "Lichter".

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren