Neustadt bei Coburg
gemütlichkeit

Advent feiern bei Museumsweihnacht im Spielzeugmuseum

Am Sonntag, 3. Dezember, lädt das Deutsche Spielzeugmuseum zur Museumsweihnacht ein. Von 13 bis 18 Uhr erwartet alle kleinen und großen Gäste ein vorweihnac...
Artikel drucken Artikel einbetten
Gemeinsam Plätzchen formen  Foto: Deutsches Spielzeugmuseum
Gemeinsam Plätzchen formen Foto: Deutsches Spielzeugmuseum
Am Sonntag, 3. Dezember, lädt das Deutsche Spielzeugmuseum zur Museumsweihnacht ein. Von 13 bis 18 Uhr erwartet alle kleinen und großen
Gäste ein vorweihnachtliches Programm. Schon am Vormittag gibt es Anlass zu einem Museumsbesuch. Ab 11 Uhr ist in der ständigen Ausstellung ein neu gestalteter Ausstellungsbereich zu besichtigen: "Spielpuppen unserer Kindheit". Die kleine Welt der Puppen aus den 1950er- bis 1980er-Jahren bedeutet für viele Besucher Erinnerung und Wiederbegegnung. Der Schwerpunkt des Ausstellungsbereichs in der "Puppenetage" gilt den Puppen aus dem Raum Sonneberg und Thüringen. Um 13 Uhr eröffnen Knecht Ruprecht und Frau Holle den Nachmittag mit "Weihnachtszaubereien". Um 13.30 Uhr stimmen Schüler der Musikschule des Landkreises Sonneberg mit einem "Kleinen Weihnachtskonzert" auf die schönste Zeit des Jahres ein. Kinder, die das Puppentheater lieben, dürfen sich um 14 Uhr und um 16 Uhr auf eine Vorstellung der Puppenbühne Friedhart Faltin freuen: "Kasper und das kleine Weihnachtspaket". Um 15 Uhr ist der Judenbacher Frauenchor mit Liedern zur Weihnacht zu hören.
In den Ausstellungsräumen gibt es viele Gelegenheiten zum Basteln und Werkeln. Vom Weihnachtsstern bis zum Spieltier aus Plüsch, vom Kaufladenzubehör bis zur Spielfigur - all das lässt sich unter Anleitung erfahrener Spielzeuggestalter selber machen ... und vielleicht zu
Weihnachten verschenken. Im Außenbereich des Museums gibt es Glühwein, Bratwurst und Weihnachtsbäckereien. Wer kreativ ist, kann in der "Pfefferkuchenwerkstatt" leckere Lebkuchen selber verzieren. Wie in
jedem Jahr steigen zum Abschluss 100 leuchtende Weihnachtssterne in den Winterhimmel. Kinder haben zur Museumsweihnacht freien Eintritt. Erwachsene und Berechtigte zahlen ermäßigte Eintrittsgebühren (4 Euro, 2 Euro). Das Kollegium, der Arbeitskreis "Kinderspiele" und der Sonneberger Museums- und Geschichtsverein freuen sich auf viele Gäste. red
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren