Ebermannstadt

Adolf Götz und Erwin Herlitz sind seit 50 Jahren dabei

Über einen sehr guten Besuch seiner Mitglieder bei der Jahresabschlussfeier im Saal des Seniorenzentrums freute sich der Vorstandder Gartenfreunde Ebermannstadt. In seinem Rückblick auf das Jahr beric...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die für langjährige Mitgliedschaft geehrten Vereinsmitglieder der Gartenfreunde Ebermannstadt mit ihrem Vorsitzenden Klaus Neuner (rechts) Foto: privat
Die für langjährige Mitgliedschaft geehrten Vereinsmitglieder der Gartenfreunde Ebermannstadt mit ihrem Vorsitzenden Klaus Neuner (rechts) Foto: privat

Über einen sehr guten Besuch seiner Mitglieder bei der Jahresabschlussfeier im Saal des Seniorenzentrums freute sich der Vorstandder Gartenfreunde Ebermannstadt.

In seinem Rückblick auf das Jahr berichtete der Vorsitzende Klaus Neuner über eine Vielfalt von Aktivitäten. Zu den Höhepunkten des Vereinsjahres zählen die fünftägige Busreise in die Steiermark und nach Slowenien sowie der Obsterlebnistag auf dem Marktplatz.

Die Ehrung langjähriger Mitglieder ist ein fester Bestandteil beim Jahresabschluss. So wurde von Altbürgermeister Franz Josef Kraus und dem Vorsitzenden Klaus Neuner für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit die Urkunde mit Ehrennadel in Silber des Bezirksverbandes an Sigrid Hübschmann, Erika Wittmann, Ilse Schuster-Kraus, Heiner Hübschmann, Wolfgang Mehrer, Alfred Schaller Johannes Theiler und Hans Weisel überreicht. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Gunda Götz, Franz Strahwald und Erwin Zeitler mit der Ehrennadel in Gold des Landesverbandes geehrt. Auf 50 Jahre Mitgliedschaft können Adolf Götz und Erwin Herlitz zurückblicken. Sie wurden mit der Ehrennadel in Gold mit Kranz des Landesverbands ausgezeichnet. Als Geschenk gab es dazu noch ein Fläschchen "Hochgeistiges".

Die Gemeinschaft der Gartenfreunde hat nach jetzigem Stand 320 Mitglieder. Jedoch fehlen die Nachrücker aus der jüngeren Generation. Gerade der Erfahrungsaustausch, die entsprechenden Fachinformationen und der Gemeinschaftssinn bei den Gartenfreunden sollte laut Vorstand ein Anreiz für die jungen Haus- und Gartenbesitzer sein.

Mit einem Filmrückblick über die Busreise der Gartenfreunde in das Nachbarland Österreich sowie einer Vorschau auf ein umfangreiches Jahresprogramm 2020 schloss der Vorsitzende die Veranstaltung - mit seinem Dank an die Mitglieder für die Unterstützung. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren