Baunach

Adam Butterhof hat sogar schon 150-mal Blut gespendet

Gleichermaßen beliebt bei Senioren und der großen Blutspender-Familie ist die Senioren-Weihnachtsfeier der Stadt Baunach, veranstaltet durch die BRK-Wasserwacht-Ortsgruppe Baunach,...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die fleißigsten Blutspender (vorn) mit Vertretern von Wasserwacht, BRK und Gemeinde Foto: Horst Lange
Die fleißigsten Blutspender (vorn) mit Vertretern von Wasserwacht, BRK und Gemeinde Foto: Horst Lange
Gleichermaßen beliebt bei Senioren und der großen Blutspender-Familie ist die Senioren-Weihnachtsfeier der Stadt Baunach, veranstaltet durch die BRK-Wasserwacht-Ortsgruppe Baunach, in der Aula der Verbandsschule Baunach. Für die Blutspender ist dieser Tag Zeichen der Anerkennung für ihre unbezahlbare Hilfe auf Gegenseitigkeit, die tausendfach hilft, Leben bei Unfällen oder Operationen zu retten.
Dass der Gedanke des Blutspendens in Baunach und den umliegenden Gemeinden nach wie vor mit Leben erfüllt ist, unterstrichen die Vorsitzende des Kreisverbandes des BRK, Evalies Meier, und Kreisgeschäftsführer Klaus Otto mit beeindruckenden Zahlen. So fanden im zu Ende gehenden Jahr in Baunach, Rattelsdorf, Breitengüßbach und Zapfendorf 14 Blutspendetermine statt, wobei im Dezember drei Termine in der Statistik noch nicht erfasst sind. Zu diesen Terminen kamen 1003 Spender, die 501,5 Liter des Lebenssaftes spendeten. Seit Beginn der Blutspenden in diesen Orten sind bisher 65 739 Menschen gekommen, um Blut zu spenden.
Für die meisten dieser Spender sind die Blutspendetermine eine Selbstverständlichkeit. So wurden am "Tag der älteren Generation und der Blutspender" sieben Blutspender für 50 Spenden, neun für 75, fünf für glatte 100, sechs für 125-malige Spenden und Adam Butterhof aus Zapfendorf für gar 150 Spenden mit Urkunden, Ehrennadel und Präsenten geehrt.
Zum 125er-Kreis gehören Elisabeth Eisentraut (Rattelsdorf), Helmut Erdmann (Reckendorf), Edgar Haderlein (Reckendorf), Lieselotte Kufner (Reckendorf) und Ludwig Stößel (Ratteldorf). In den 100er- Club schafften es Josef Schalter (Rattelsdorf), Raimund Reich (Baunach), Gregor Dirauf (Rattelsdorf), Pankraz Eisentraut (Rattelsdorf) und Waldtraud Mönius (Baunach).
Musikalisch umrahmt wurde der Nachmittag durch die Bläsergruppe unter der Leitung von Alexander Gleisner, der Flötengruppe und dem Nachwuchsorchester der Stadtkapelle Baunach mit Bernhard Maisch.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren