Coburg
90. geburtstag

Adalbert Hamel zeichnet sich durch seine Treue aus

Seinen 90. Geburtstag konnte Adalbert Hamel am gestrigen Donnerstag, 12. Juli, feiern. Er lud ein ins Tambacher "Waldcafé" und die Verwandtschaft konnte dem Jubilar durch ihren Besuch die wohlverdient...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Geburtstagsfoto (von links): Tochter Ursula, Enkelin Daniela, Lebensgefährtin Hildegard Becker, Geburtstagskind Adalbert Hamel, Dritter Bürgermeister Thomas Nowak Foto: Doris Weidner
Das Geburtstagsfoto (von links): Tochter Ursula, Enkelin Daniela, Lebensgefährtin Hildegard Becker, Geburtstagskind Adalbert Hamel, Dritter Bürgermeister Thomas Nowak Foto: Doris Weidner
Seinen 90. Geburtstag konnte Adalbert Hamel am gestrigen Donnerstag, 12. Juli, feiern. Er lud ein ins Tambacher "Waldcafé" und die Verwandtschaft konnte dem Jubilar durch ihren Besuch die wohlverdiente Ehre zukommen lassen. Das 90-jährige Leben von Adalbert Hamel, der in Ahorn geboren wurde und dort auch die Schule besucht hat, war unter anderem geprägt von der Treue zu seinem Arbeitgeber, der Firma Söhnlein. 1943 fing er dort seine Lehre an, musste allerdings zwischenzeitlich zum Wehrdienst. 1983 wurde ihm die Ehrenurkunde für 40 Jahre Arbeit ohne Unterbrechung ausgehändigt. Immerhin stand er 47 Jahre seinem Arbeitgeber zu Diensten. Vier Jahre nach Kriegsende begannen weitere glückliche Jahre. Er heiratete seine Lisbeth, die aus dem Frankenwald stammte, wo auch die Hochzeit gefeiert wurde. Schon im selben Jahr, also 1949, kam Tochter Ursula zur Welt. Große Freude bereitet Enkelin Daniela. 1950 zog die Familie nach Coburg. Die Goldene Hochzeit konnten beide noch feiern, bis Adalbert Hamel ein Schicksalsschlag traf: der Tod seiner Frau. Seinen Haushalt führte das Geburtstagskind trotzdem alleine weiter - und das sehr ordentlich.
Er zeigt sich stolz darauf, dass er bei der SV Hut Ehrenmitglied ist. Er ist dort das älteste Mitglied aus der Reihe der Ausgezeichneten. Sein Hobby ist nach wie vor der Fußball, allerdings als Zuschauer. Regelmäßige Spaziergänge sind auch angesagt. "Ich bin immer noch zufrieden mit dem Leben, so wie es ist", meinte der Jubilar. Auch Reisen standen früher bei ihm im Programm, es ging nach Österreich, Spanien und Griechenland. dav


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren