Schlüsselfeld
Wettbewerb

ADAC sucht Sicherheitsprofi

Gemeinsam mit Continental Reifen sucht der ADAC den "Fahrsicherheitsprofi 2018". Nicht der schnellste, sondern der klügste und geschickteste Autofahrer wird gesucht. Bei dem Wettbewerb stellen die Tei...
Artikel drucken Artikel einbetten
Gemeinsam mit Continental Reifen sucht der ADAC den "Fahrsicherheitsprofi 2018". Nicht der schnellste, sondern der klügste und geschickteste Autofahrer wird gesucht.
Bei dem Wettbewerb stellen die Teilnehmer ihre Fahrfitness und ihr Wissen rund um das richtige Verhalten auf glatter Fahrbahn oder anderen Alltags- und Gefahrensituationen unter Beweis. Die Fahrer erlangen so nicht nur mehr Sicherheit hinter dem Steuer, sondern haben zusätzlich auch die Chance, tolle Preise zu gewinnen.


Qualifikation am 14. Juli

Eine von deutschlandweit sieben Vorrunden findet am Samstag, 14. Juli, im Fahrsicherheitszentrum des ADAC Nordbayern e.V. in Schlüsselfeld statt. Neben einer theoretischen Prüfung beweisen die Bewerber in fahrdynamischen Aufgaben ihr praktisches Können. Bei der Eco-Fahrt geht es darum, eine vorgegebene Strecke mit möglichst geringem Energieaufwand zu durchfahren.


Bremsverhalten bei Gefahr

Weitere Prüfungen betreffen das Fahren mit Fahrerassistenzsystemen, das zügige Meistern von Parcours oder das Bremsverhalten in Gefahrensituationen. Alle Besitzer eines Führerscheins der Klasse B beziehungsweise 3 können sich noch bis 8. Mai unter www.adac.de/fahrsicherheitsprofifür die Vorrunde in Schlüsselfeld anmelden.
Per Losentscheid werden anschließend je 20 Frauen und Männer zur Qualifikation eingeladen. Sie fahren in baugleichen Fahrzeugen auf dem Gelände des Fahrsicherheitszentrums gegeneinander. Die sechs Besten qualifizieren sich für das Finale vom 9. bis 12. August im Fahrsicherheitszentrum Hannover.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren