Bamberg
bamberg.inFranken.de 

Acht junge Musiker reisen zum Finale

850 Nachwuchstalente aus ganz Bayern stellten sich beim 56. Landeswettbewerb "Jugend musiziert" in Hof den geschulten Ohren von 95 Fachjuroren. 42 junge Musiker aus der Region Bamberg-Forchheim hatten...
Artikel drucken Artikel einbetten

850 Nachwuchstalente aus ganz Bayern stellten sich beim 56. Landeswettbewerb "Jugend musiziert" in Hof den geschulten Ohren von 95 Fachjuroren. 42 junge Musiker aus der Region Bamberg-Forchheim hatten sich für den Landeswettbewerb qualifiziert und kehrten alle mit Preisen zurück. Am Ende gab es zehn dritte Preise, 13 zweite Preise und acht erste Preise.

Acht junge Musiker in vier Wertungen haben sich dabei für das große Finale, den Bundeswettbewerb qualifiziert: der junge Mallet-Spieler Simon Linz, der Geiger David Rosenberg, das Gitarren-Quintett Lennart Amon, Valentin Koserog, Maxim Koserog, Lorenz Blöchl und Cedric Dykast sowie das Gitarren-Duo Valentin Koserog und Maxim Koserog. Der Bundeswettbewerb findet vom 6.bis 13. Juni in Halle/Saale statt und steht Teilnehmern ab Altersgruppe III (Jahrgang 2005 und älter) offen.

Hier die Ergebnisse aller Teilnehmer aus der Region Bamberg/Forchheim: 1. Preis mit Weiterleitung zum Bundesfinale: Simon Linz (Mallets); Lennart Amon, Valentin Koserog, Maxim Koserog, Lorenz Blöchl, Cedric Dykast (alle Gitarre, Zupf-Ensemble); David Rosenberg (Violine); Valentin Koserog, Maxim Koserog (beide Gitarre, Zupf-Ensemble/Duo). 1. Preis: Maximilian Blachnick, Hannes Nordmann, Aron Knapczyk (Gitarre, Zupf-Ensemble); Bastian Brust (Schlagzeug); Jakov Ganenkov (Klavier), Lotta Wiegandt (Fagott, Duo Klavier und ein Blasinstrument); Timor Albers, Jule Kröner (beide Gitarre, Zupf-Ensemble). 2. Preis: Philipp Aumüller (Mallets); Rebecca Michal (Violine): Elena Wopkes, Sophie Wagner (Vokal-Ensemble); Nicola Blumenröder (Violine); Noemi Nemeth (Violine); Laurenz Strätz (Violoncello); Annalou Pelzing (Violine); Antonia Delles (Violine); Jonas Döring (Violine); Lukas Döring (Viola); Matilda Rothmann (Violoncello); Katharina Stahl (Violine); Fabio Strobler (Klavier), Sonja Lindner (Fagott, Duo Klavier und ein Blasinstrument); Eva Eichhorn (Violine). 3. Preis: Rosalie Jahnel (Violine); Jakob Klatt (Kontrabass); Sebastian Döring (Violine); Jonathan Hupfer (Violine); Jan Mari (Violine); Sina Martens (Violine); Lina Wiegandt (Violine); Carla Ehrhardt (Violine); Hugo Eismann (Violine). red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren