Kronach
kronach.inFranken.de  Bayerns beste Technische Produktdesignerin Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion kommt aus Kronach.

Absolventen erzielen herausragende Noten

Der Vorsitzende des IHK-Gremiums Kronach, Hans Rebhan zeigte sich bei der Abschlussfeier der Berufsausbildung besonders stolz auf die Leistungen der Kronacher Absolventen. Mit Daniela Koch, Technische...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die erfolgreichen Absolventen des IHK-Gremiums Kronach von links Lea Graf, Stefanie Wohlrath, Melanie Gutbier, Stephan Wiefel, Nina Schütz, Olaf Hoffmann, Sarah Schmittlein , Tobias Wich, Denise Wilhelm, Dominik Köstner, Tobias Pastor mit Gremiumsvorsitzenden Hans Rebhan (hinten links) sowie von rechts Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein und Sandra Schneider (IHK-Gremiumsmitglied Kronach)  Foto: K.-H. Hofmann
Die erfolgreichen Absolventen des IHK-Gremiums Kronach von links Lea Graf, Stefanie Wohlrath, Melanie Gutbier, Stephan Wiefel, Nina Schütz, Olaf Hoffmann, Sarah Schmittlein , Tobias Wich, Denise Wilhelm, Dominik Köstner, Tobias Pastor mit Gremiumsvorsitzenden Hans Rebhan (hinten links) sowie von rechts Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein und Sandra Schneider (IHK-Gremiumsmitglied Kronach) Foto: K.-H. Hofmann

Der Vorsitzende des IHK-Gremiums Kronach, Hans Rebhan zeigte sich bei der Abschlussfeier der Berufsausbildung besonders stolz auf die Leistungen der Kronacher Absolventen.

Mit Daniela Koch, Technische Produktdesignerin Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion (Firma M.A.I. GmbH & Co. KG innovative Automations- und Montagetechnik, Kronach), stellt die Region die Bayernbeste aus der Winterprüfung 2018/2019. Aber auch die weiteren Prüfungsergebnisse der insgesamt 157 erfolgreichen Absolventen (davon 97 kaufmännisch und 60 gewerblich) können sich sehen lassen. Rebhan gratulierte allen im Namen der IHK.

Die Zeugnisverteilung nahmen Rebhan und Bernd Rehorz (Leiter Bereich berufliche Bildung bei der IHK Oberfranken Bayreuth) vor. Die Band Huebnotix führte musikalisch durch die Abschlussfeier.

Diese Absolventen wurden für ihr Prüfungsergebnis mit der Note eins besonders geehrt: Lea Graf, Kronach, Kauffrau im Einzelhandel (Denn's Biomarkt Kronach); Melanie Gutbier, Lautertal, Technische Produktdesignerin Fachrichtung Produktgestaltung- und konstruktion (ASS-Einrichtunssysteme, Stockheim); Olaf Hoffmann, Jena, Produkttechnologe (Paul Rauschert, Steinbach am Wald); Dominik Köstner, Nordhalben, Industriekaufmann (Loewe Technologies, Kronach); Tobias Pator, Schwarzenbach am Wald, Industriekaufmann (Dr. Franz Schneider VerwaltungsGmbH, Kronach); David Scherbel, Pressig, Verfahrenstechniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik Fachrichtung Formteile (Horst Scholz GmbH & Co. KG. Kronach); Sarah Schmittlein, Weißenbrunn, Verkäuferin (Norma Lebensmittelfilialbetrieb Kronach); Nina Schütz, Stockheim, Verkäuferin (Aldi Stockheim); Tobias Wich, Marktrodach, Industriekaufmann (Lear Corporation, Kronach); Stephan Wiefel, Probstzella, Industriemechaniker Einsatzgebiet Instandhaltung (Wiegand Glashüttenwerke, Steinbach am Wald); Denise Wilhelm, Marktrodach, Verkäuferin (Expert, Kronach) sowie Stefanie Wohlrath, Weißenbrunn, Industriekauffrau (Dr. Franz Schneider VerwaltungsGmbH, Kronach).

Es sei ein großes Ereignis im Leben, die Lehrjahre erfolgreich abgeschlossen zu haben, so Rebhan. Das Abschlusszeugnis bestätige, dass die Absolventen fundierte Kenntnisse im Beruf erworben hätten und sie in der Lage seien, diese erfolgreich in der Praxis einzusetzen.

Er stelle immer wieder bei Auslandsreisen fest, die Welt beneide Deutschland um seine exzellent ausgebildeten Fachkräfte in verschiedenen Berufen. Als Beispiele nannte Festredner Christian Geipel; , Geschäftsführer RVT Process Equipment aus Steinwiesen, Mechaniker, Kaufleute, Elektroniker, Produktdesigner und mehr. "Ihr könnt stolz auf eure Qualifikation sein. Die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung ist ein Meilenstein im Leben." Um die Herausforderungen des berufslebens zu meistern, gab er drei Empfehlungen mit auf den Weg: "Bleibt neugierig! Geht offen auf andere Menschen zu! Habt Selbstvertrauen!"

Eine Talkrunde bestätigte, was der Frankenwald als Heimat- und Unternehmensstandort zu bieten hat. Teilnehmer waren Hans Rebhan, Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein, Berufsschulleiter Rudolf Schirmer sowie die zwei erfolgreichen Absolventen Tobias Pastor und Stefanie Wohlrath. Beiergrößlein hielt ein flammendes Plädoyer für den Standort Kronach und für den Frankenwald. Schirmer stellte die Sanierungspläne der Berufsschule vor. eh

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren